Gefährliche Körperverletzung

Jugendliche geraten in Streit - da sticht 18-Jähriger zu

Streifenwagen, Blaulicht, Symbolbild
+
Streit in Kassel eskaliert: 19-Jähriger wurde mit Messer verletzt

Ein Streit zwischen zwei Männern ist in Kassel eskaliert. Es kam zu einer Messerstecherei, bei der ein Mann verletzt worden ist. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Kassel - Erneut gab es in Kassel eine Messerstecherei, bei der ein junger Mann verletzt worden ist: Der Streit zwischen zwei Männern ist laut Angaben der Polizei in der Nacht zum Mittwoch gegen 0.50 Uhr eskaliert. Dabei soll ein 18-Jähriger aus Kassel seinen 19-jährigen Kontrahenten auf dem Gehweg in der Steinigkstraße im Stadtteil Forstfeld vor einem Mehrfamilienhaus mit einem Messer am Rücken verletzt haben. Anschließend ist der 18-Jährige geflüchtet.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz wurde der 19-Jährige aus Kassel durch den Angriff aber nicht lebensgefährlich verletzt. Er konnte noch am Tatort von Beamten des Kriminaldauerdienstes kurz befragt werden, bevor ihn der Rettungsdienst zur Versorgung der stark blutenden Verletzung in ein Krankenhaus in Kassel brachte.

Streit in Kassel eskaliert: Polizei findet mehrere Messer bei Verdächtigem

Die Fahndung nach dem Verdächtigen sei erfolgreich gewesen: Noch in der Nacht sei der 18-Jährige von Streifen der Kasseler Polizei an seiner Wohnanschrift, die ebenfalls im Stadtteil Forstfeld liegt, festgenommen worden. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung seien mehrere Messer sichergestellt worden. Nun werde geprüft, ob sich darunter auch die Tatwaffe befindet.

Der 18-Jährige wurde zunächst in den Polizeigewahrsam des Polizeipräsidiums Nordhessen gebracht. Um die weiteren Ermittlungen gegen den hinreichend bei der Polizei bekannten 18-Jährigen kümmern sich Beamten des K 35 der Kripo.

Streit in Kassel: Verdächtiger wegen Körperverletzung vor dem Amtsgericht

Der Tatverdächtige soll noch am Mittwochnachmittag wegen des Vorwurfs der gefährlichen Körperverletzung einem Haftrichter am Amtsgericht Kassel vorgeführt werden, der über die Untersuchungshaft entscheidet. Der Grund für den Streit der beiden jungen Männer, die sich nach Angaben der Polizei kennen, ist derzeit noch unklar und Gegenstand der andauernden Ermittlungen. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.