Tatverdächtiger auf der Flucht

Streit in Kassel eskaliert: Mann geht mit Messer auf Nachbarn los

Mehrparteienhaus am Holländischen Platz, Holländische Straße 17, Wolfhager Straße 2
+
In dem Mehrparteienhaus in Kassel kommt es regelmäßig zu Polizeieinsätzen: Am Dienstag wurde ein 31-jähriger Bewohner bei einem Streit mit einem Messer an der Hand verletzt.

Nachdem ein Streit zwischen Bewohnern eines Mehrparteienhauses in Kassel eskalierte, ging ein Mann mit einem Messer auf seinen 31-jährigen Nachbarn los.

Kassel – Ein Streit zwischen Bewohnern des Mehrparteienhauses am Holländischen Platz in der Nordstadt von Kassel endete am Dienstagabend (18.05.2021) für einen 31-jährigen Mann mit einer leichten Schnittverletzung an der Hand. Der 31-Jährige hatte sich zuvor bei einem Nachbarn über zu laute Musik beschwert, woraufhin es im weiteren Verlauf zu einer gegenseitigen Körperverletzung und dem Angriff mit dem Messer gekommen sein soll, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit. Den 31-Jährigen brachte ein Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Mehrere Meldungen von Passanten seien gegen 20 Uhr wegen einer Ansammlung von etwa 100 Personen und einer handfesten Auseinandersetzung vor dem Mehrparteienhaus in Kassel, in dem es in der Vergangenheit regelmäßig zu Einsätzen der Polizei gekommen ist, über Notruf eingegangen. Zahlreiche Streifen seien daraufhin zum Holländischen Platz geeilt und hätten die aufgeheizte Situation schnell beruhigen können.

Streit in Kassel eskaliert: Nachbar beschwerte sich über laute Musik

Wie sich dann bei den Befragungen herausstellte, so die Polizeisprecherin, war zuvor ein Streit wegen einer Ruhestörung zwischen Bewohnern im Flur des Hauses eskaliert, der sich im weiteren Verlauf nach draußen verlagert hatte. Der 31-Jährige habe nach derzeitigem Kenntnisstand bei dem 22-jährigen Nachbarn geklingelt und sich in der gemeinsamen bulgarischen Landessprache bei ihm und einem Angehörigen über zu laut aufgedrehte Musik beschwert. Bei dem darauffolgenden Streit sei der 22-Jährige mit der Faust ins Gesicht geschlagen worden. Er erlitt leichte Verletzungen.

Sein bislang nicht identifizierte Angehöriger soll schließlich ein Messer gezückt und den 31-Jährigen damit an der Hand verletzt haben. Anschließend ergriff er die Flucht. Eine Fahndung nach dem Täter verlief erfolglos. Die Ermittlungen zu seiner Identität dauern derzeit noch an.  

Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, melden sich unter Tel. 05 61/9100 bei der Kasseler Polizei. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.