Männer waren aus Restaurant geflogen

Polizei sucht Opfer: Betrunkene griffen Mann an Auedamm an

Die Polizei sucht nach einem Opfer, welches in Kassel von drei Männern angegriffen wurde.
+
Die Polizei sucht nach einem Opfer, welches in Kassel von drei Männern angegriffen wurde.

Am Freitag (17.09.2021) greifen drei betrunkene Männer einen vorbeilaufenden Spaziergänger an. Nach erfolgreichen Festnahmen sucht die Polizei nun das Opfer.

Kassel - Nachdem drei betrunkene Männer am vergangenen Freitag (17.09.2021) am Auedamm einen Mann angegriffen haben, ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht nach dem Opfer.

Der Angriff ereignete sich am Freitag gegen 19.10 Uhr vor einem Restaurant nahe der Schwimmbadbrücke. Zeugen hatten die Polizei alarmiert, woraufhin die drei mutmaßlichen Täter festgenommen werden konnten. Das Opfer hatte sich zu diesem Zeitpunkt schon vom Tatort entfernt.

Nach bisherigen Erkenntnissen waren die drei betrunkenen Täter zuvor aus dem Restaurant geworfen worden, weil sie andere Gäste belästigt hatten. Ihren Unmut darüber äußerten die Männer im Alter von 24, 34 und 56 Jahren nach Schilderung der Zeugen auch nach Verlassen der Gaststätte, indem sie lauthals rumpöbelten und unvermittelt das vorbeilaufende Opfer attackierten und zu Boden rissen. Der Mann war am Auedamm gemeinsam mit einer Frau unterwegs, die einen Maxi-Cosi Kinderwagen schob. Hinweise: 05 61/91 00 (kme)

In Kassel wird ein 26-Jähriger von einem Unbekannten plötzlich angegriffen, die Polizei sucht nach dem Täter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.