Verlängerung bis Ende September - Pläne für 2018

Am Weinberg geht’s mit dem Biergarten auch nach der documenta weiter

+
Beliebter Treffpunkt während der d 14: Die Weinberg-Terrassen laden ein zum Sitzen und Verweilen in einer wunderschönen, gepflegten Gartenanlage. 

Südstadt. Es waren Sommer-Gastro-Geheimtipps: die zur documenta 14 temporären Locations auf dem Weinberg, zwischen Frankfurter Straße und Grimmwelt. Sie bleiben auch nach dem Ende der Ausstellung.

Oben auf dem Berg präsentiert noch bis zum Ende der Kunstschau die Grimmwelt-Gastronomie „Falada“ ihren Biergarten. Etwas unterhalb, auf den Weinberg-Terrassen, sorgen Herwig Thol, Initiator der Lichtkunstausstellung Licht(e) Wege, mit dem Team des „Kafé Neu“, Franziska Fröhlich, Christof Lutz und Craig Bjerring, für die Bewirtung ihrer Gäste unter freiem Himmel.

Die gute Nachricht für die vielen Biergarten-Fans lautet jetzt: Mit den Weinberg-Terrassen geht es auch nach dem Ende der documenta weiter. Das Sommervergnügen wird um zwei Wochen, bis zum 30. September 2017, verlängert. Verbunden mit der Verlängerung ist eine Ausstellung, die Stadtteilhistoriker Heinz Körner erarbeitet hat, zur Geschichte des Weinbergs. Sie wird am Montag, 18. September 2017, mit dem Ende der documenta 14, unter einem der Sonnensegel aufgebaut. 

Am Mittwoch, 20. September, ab 18 Uhr, findet dann die offizielle Eröffnung statt. Körner zeigt viele historische Fotos und gibt eine Menge Informationen über die Südstadt und ihre höchste Erhebung.

Im Biergarten gibt es wie in den zurückliegenden Wochen Wein, Bier, selbst gemachte Limonade und verschiedene leckere Snacks. Hinzu kommt ein großartiger Fernblick über Kassels Süden bis in die Söhre.

Leckere Snacks: Franziska Fröhlich vom Kafé Neu.

Thols Mitstreiter für die Belebung des Areals sind neben der Südstadt AG und dem Ortsbeirat auch der Verein „Historischer Weinberg“ mit der Vorsitzenden Regula-Maria Ohlmeier. Für den letzten Tag der Ausstellung, Freitag, 29. September, ist ein Konzert geplant, so Thol.

Dass die Gäste die Weinberg-Terrassen lieben, zeigt eine Unterschriftenliste: „Wir wollten wissen, ob eine Sommer-Gastronomie auf den Terrassen überhaupt gewünscht ist“, sagt Thol. In nur zwei Wochen kamen über 800 Befürworter-Stimmen zusammen. Deshalb plant „und träumt“ Thol, wie er sagt, schon davon, auch im nächsten Sommer mit einem Biergarten auf den Weinberg-Terrassen weiterzumachen. Doch das sei noch Zukunftsmusik. Jetzt freue er sich erst mal auf die Zusammenarbeit mit allen Weinberg-Freunden. 

Neue Öffnungszeiten der Weinberg-Terrassen-Gastronomie ab 18. September: 15 bis 22 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.