Blumeninsel Siebenbergen strahlt in bunten Farben

Das Löwenmäulchen: Drückt man den hinteren Teil der Blüten zusammen, erinnern diese an ein kleines Löwenmaul.

Kassel. Ob blau-weiß, gelb-rot oder in Pastellfarben - die Blumen auf der Insel Siebenbergen in der Aue leuchten derzeit in bunten Sommerfarben. Nicht umsonst wird sie „Blumeninsel" genannt.

Neben exotischen Pflanzen finden Besucher hier auch viele heimische Gewächse. Zwischen großen Bäumen liegen, nach Farben aufgeteilt, die Blumenbeete. Hier wächst Basilikum neben gelb-blühenden Margeriten und Weihrauch zwischen spanischen Gänseblümchen und blauen Löwenmäulchen. Im Moorbeet kann man die fleischfressenden Schlauchpflanzen sowie den chilenischen Rhabarber bestaunen, der durch seine riesigen Blätter auffällt und im Gegensatz zu dem bekannten Gemüse-Rhabarber giftig und daher ungenießbar ist.

Nur rund die Hälfte der auf der Blumeninsel blühenden Pflanzen sind im Einzelhandel erhältlich. Alle anderen bedürfen spezieller Pflege. Trotz der teils schwierigen Witterungsbedingungen haben sich die Pflanzen in diesem Jahr prächtig entwickelt.

Rückstand wettgemacht 

„Das Frühjahr war relativ trocken und kühl und dadurch ziemlich schwierig für unsere Pflanzen“, erläutert Gärtner Karl-Heinz Freudenstein (57). „Doch durch die warmen Temperaturen im Juli konnte der Rückstand wieder wettgemacht werden.“

Über eine Pumpstation, die Wasser aus der Fulda auf die Insel befördert, wird sichergestellt, dass die Pflanzen mit genügend Wasser versorgt werden. Diese Methode wird hier schon seit den 1920er Jahren angewandt. Die künstliche Bewässerung sei eine große Hilfe in trockenen Zeiten, meinte Freudenstein. Aber: „Natürlicher Regen ist durch nichts zu ersetzen.“

Preise und Öffnungszeiten

Die Insel Siebenbergen liegt am südlichen Ende der Karlsaue und ist mit dem Auto über den Auedamm gut zu erreichen. Geöffnet ist die Blumeninsel zwischen dem 1. April und dem 3. Oktober Dienstag bis Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene 3 Euro, ermäßigt 2 Euro. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren haben freien Eintritt. Einstündige Führungen über die Insel werden für 3 Euro angeboten. www.museum-kassel.de

Von Janina Müller

Blütenmeer auf Siebenbergen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.