Einbrecher im Auestadion - Geräte aus Sprecherkabine gestohlen

+

Südstadt. Nachdem der KSV Hessen Kassel am Samstag gegen die zweite Mannschaft von Kaiserslautern im Auestadion gewonnen hat, sind Unbekannte in die Sprecherkabine des Stadions eingebrochen.

Sie nahmen mehrere technische Geräte mit. Bislang ist unklar, wann die Tat sich ereignete und über welchen Weg die Täter in das Auestadion eindrangen, sagt Polizeisprecher Torsten Werner.

Am Samstag gegen 19 Uhr, als die letzten Gäste und Verantwortlichen des KSV Hessen Kassel nach der Regionalligapartie das Stadion verlassen hatten, sei noch alles in Ordnung gewesen, die Sprecherkabine unversehrt. Am Montag gegen 8 Uhr bemerkte ein Mitarbeiter des Sportamts, dass Unbekannte in die auf der Haupttribüne gelegene Glaskabine eingebrochen waren. 

Eine Funkstreife des Polizeireviers Mitte stellte fest, dass die Täter eine Scheibe der Kabine eingeschlagen hatten und durch die etwa 60 mal 60 Zentimeter große Öffnung in die Kabine eingedrungen waren. Nach Angaben des Mitarbeiters fehlen mindestens ein kleiner PC-Monitor, ein Fernseher sowie zwei Funkmikrofone und ein kabelgebundenes Mikrofon. Ob weiteres Equipment fehlt, wird derzeit geprüft. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über tausend Euro. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.