Einbrecher scheitern in fünf Fällen in Wehlheiden und in der Südstadt

Zu fünf Einbruchsversuchen kam es Mittwoch in Wehlheiden und in der Südstadt. Die Ermittler schließen nicht aus, dass die Taten durch ein und dieselben Täter verübt wurden, so Polizeisprecherin Leonie Klement.

Gegen 4 Uhr ereigneten sich zunächst zwei Einbruchversuche in Reihenhäuser in der Belgischen Straße. Hier versuchten die Täter, durch ein Küchenfenster in eines der Häuser zu gelangen. Vermutlich beim Hochschieben der Rollläden brachen sie ihr Vorhaben jedoch ab. Kurz darauf, gegen 4.25 Uhr, wurde der Bewohner des zweiten Reihenhauses durch einen lauten Schlag geweckt. Beim Betreten der Diele konnte er einen Täter davonrennen sehen, der eine dunkelblaue Jacke getragen haben soll.

In der Heinrich-Heine-Straße scheiterten die Einbrecher bei dem Versuch, die Haustüren von zwei Reihenhäusern aufzuhebeln. Möglicherweise wurden sie bei den Taten, die zwischen 8 Uhr und 15.50 Uhr stattfanden, gesehen und ließen von ihrem Vorhaben ab.

In einem Mehrfamilienhaus in der Landaustraße klingelten zwei mutmaßliche Einbrecher gegen 12.50 Uhr an der Wohnungstür einer Bewohnerin. Wie die Frau angab, öffnete sie zunächst nicht. Nachdem die Dame verdächtige Geräusche an dem Schloss der Tür bemerkte, entschloss sie sich, nachzusehen. Im Flur traf sie auf zwei Männer, die sich augenscheinlich ertappt fühlten. Auf Nachfrage gaben die beiden vor, jemanden im Haus suchen und ergriffen sofort die Flucht.

Beschreibung: Ein Mann ist etwa 28 - 30 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß, kräftige Statur dunkle Oberbekleidung, Jogginganzug, er sprach deutsch ohne Akzent.

Der zweite Mann ist etwa 23 bis 25 Jahre alt, etwa 1,90 Meter groß, schmale Statur, dunkle Oberbekleidung, dunkler Rucksack. 

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © pixabay.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.