Mit Führungen über die Blumeninsel Siebenbergen

Gartenausstellung "Herbstzauber" in Karlsaue startet: Blick auf die Trends

Stöbern erwünscht: Manuela und Thomas Rimkus aus Ostfriesland bieten an ihrem liebevoll aufgebauten Stand unter einer alten Buche Dekowaren, Mitbringsel und Originelles rund um den Garten an. Ihr Trendtipp: Altes mit Neuem kombinieren. Pflanzen setzen sie mit rostigen Gefäßen und Wurzeln ins Licht. 5 Fotos: Schachtschneider

Kassel. Auch wenn uns der September mit seinen warmen Tagen eine Verlängerung des Sommers beschert – der Herbst lässt sich nicht mehr aufhalten.

Und mit dem „Herbstzauber“, der Gartenschau in der Karlsaue, die am heutigen Freitag wieder für vier Tage ihre Tore öffnet, zeigt sich die Jahreszeit auch von ihrer schönsten Seite: blumig, bunt, einladend und opulent.

Zum zehnten Mal präsentiert sich das Gartenfestival am Auedamm mit insgesamt 120 Ausstellern – darunter ein Großteil aus der Region –   auf 20.000 Quadratmetern im märchenhaften Ambiente der Karlsaue. „Wir bleiben bei dem bewährten Konzept“, sagt Christian Rode für den Veranstalter. Trotz der großen Beliebtheit – es werden wieder 10.000 Besucher erwartet – sollte die Gartenschau nicht übermäßig ausgeweitet werden.

Die Besucher der Verkaufs- und Informationsausstellung rund um den herbstlichen Garten, Wohnen und Lebensart sollen noch die Muße zum Bummeln haben. Wenn es nach Rode geht, sollen sie einen entspannten und erlebnisreichen „Tag wie Urlaub“ genießen.

Dazu wird es wieder viele Angebote geben. Neben Gartentrends, die es zu entdeckten gilt, kann man in Pflanzen- und Dekoträumen schwelgen. Es wird Gartenmöbel und -accessoires, Handwerkskunst, Textilien, Kulinarik und vieles mehr geben. Auch eine Bar lädt zum Verweilen ein.

Das sind die aktuellen Gartentrends:

Miniaturobst:

Zierobst ist der neueste Trend. Vor allem für kleine Gärten und Terrassen sind die Mini-Apfelbäumchen sehr beliebt, sagt Gärtner Manfred Wolf aus Münster. Er präsentiert hier den Apfel Gorgeous Golden Harvest.

Bunte Kränze:

Kränze in allen Variationen sind begehrt. Vor allem, wenn sie mit bunten Zierfrüchten dekoriert sind. Nach wie vor die Renner sind Zierkürbisse als Dekoration, aber auch die Stachelgurke ist im Kommen, sagt Gärtnerin Ortrud Frese aus Calden.

Gartenkeramik bringt Farbe:

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt bei den schönen Gartenkeramiken von Paul Telgmann aus Nordfriesland. Sie bringen auch im Winter Farbe in den Garten. Besonders angesagt sind laut Telgmann Brunnen-Kreationen und Vogeltränken, bei ihm bevorzugt in beruhigenden Blau- und Grüntönen.

Bienenweiden betören mit Duft:

Betörend duftende Blühpflanzen und Bienenweiden, Blumen, die Bienen und andere Insekten magisch anziehen, sind zurzeit der Renner. Hier präsentiert die Gärtnerin Martina Härtl aus Niedenstein an ihrem Stand die nützlichen Pflanzen, unter anderem die wohlriechende Blauraute (Perovskia).

10. Herbstzauber Kassel an Karlsaue und Blumeninsel Siebenbergen

Programm und Preise:

Zum Rahmenprogramm gehören Führungen über die Blumeninsel Siebenbergen, die im Eintrittspreis enthalten sind. Treffpunkt zu den Führungen jeweils am Eingang zur Insel: am Freitag 14 und 15 Uhr; Samstag 13, 14 und 15 Uhr; Sonntag und Montag 12, 13, 14 und 15 Uhr. Außerdem gibt es Kinderbetreuungsangebote. Am Häkelmützen-Stand „Alte Liebe“ geben am Montag, 12 bis 14 Uhr, Spieler der MT Melsungen Autogramme.

Die Ausstellung „Herbstzauber“ ist von Freitag bis einschließlich Montag, 3. Oktober, geöffnet, täglich von 10 bis 18 Uhr. Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 6 Euro, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre zahlen einen Euro Eintritt, Kinder unter 12 Jahren Eintritt frei; eine Wochenend-Karte kostet 12 Euro, Angebot für Gruppen ab 20 Personen: 6 Euro pro Person.

Zwischen dem Parkplatz an der Fuldaaue und dem Eingang Siebenbergen gibt es einen kostenlosen Bustransfer. Weitere Informationen im Internet: www.gartenfestivals.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.