Ausschuss stimmt zu

Anbau für Tagungssaal: Hotel La Strada wächst weiter

Südstadt. Einstimmig haben die Stadtverordneten im Ausschuss für Stadtentwicklung, Mobilität und Verkehr am Mittwoch den Erweiterungsplänen für das Hotel La Strada an der Raiffeisenstraße in der Südstadt zugestimmt.

Danach soll der Hotelkomplex des Unternehmers Herbert Aukam weiter wachsen: Auf der südlichen Rückseite soll unter anderem ein eingeschossiger Anbau für einen zusätzlichen Konferenzsaal mit 500 Quadratmetern Fläche entstehen. Dieser soll für verschiedene Veranstaltungen genutzt werden können und mindestens 150 Personen Platz bieten.

Außerdem soll der Speisesaal erweitert und der großzügige Wellnessbereich mit neuen vorgelagerten Wintergärten aufgewertet werden. Die Neubauten sollen auf einer Fläche von 660 Quadratmetern entstehen, sodass das Hotel La Strada mit den geplanten Anbauten eine Gebäudegrundfläche von 8000 Quadratmeter (so groß wie ein großes Fußballfeld) haben wird. Die Geschossfläche wird 29 280 Quadratmeter betragen.

Als die Pläne im vergangenen Jahr im Ortsbeirat vorgestellt wurden (wir berichteten), war von einer Investitionssumme von 2,5 Millionen Euro die Rede. Nach Abschluss der Erweiterung würde das Hotel „Grand La Strada“ insgesamt über 1000 Betten verfügen.

Erst Anfang vergangenen Jahres hatte der Hotelier das angrenzende „Premotel“ mit 120 Zimmern eröffnet, in das er zehn Millionen Euro investiert hatte.

Pläne für Event-Arena

Zudem plant Unternehmer Herbert Aukam den Bau einer großen Veranstaltungshalle für 7500 bis 10.000 Besucher. Diese 12 000 Quadratmeter große „Event-Arena“ soll auf dem Gelände eines früheren Autohauses an der Ecke Raiffeisenstraße / Frankfurter Straße neben dem ehemaligen Kinderkrankenhaus Park Schönfeld entstehen. Darunter soll ein Parkhaus mit zwei bis drei Etagen gebaut werden. Wie Aukam im Februar dieses Jahres sagte, laufe eine Machbarkeitsstudie und rechne er bei diesem viel beachteten Projekt mit einer Investitionssumme von 30 Millionen Euro. (hei/chr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.