Neue Trainingsräume und Schwimmbad

Hier entsteht die größte Sauna der Stadt: Eigentümer investiert 2,5 Millionen Euro

+
Kassel: Größte Sauna der Stadt - Hier soll sie entstehen.

In Kassel entsteht die größte Sauna der Stadt. Das Fitnessstudio Balance investiert 2,5 Millionen Euro. Mitglieder können sich unter anderem auf ein neues Schwimmbad freuen. 

  • Kassel: Die größte Sauna der Stadt soll 2,5 Millionen Euro kosten 
  • Für die Sauna müssen die Kegelbahnen weichen. 
  • Neben einer Erd-Sauna sollen in Kassel auch Trainingsräume und ein Schwimmbad entstehen. 

Südstadt - Der Fitness- und Wellnessclub „Balance“ an der Damaschkestraße, in Kassel, will sich deutlich vergrößern. Geschäftsführer Jürgen Beute will in den Ausbau des Trainings- und Sauna-Bereichs 2,5 Millionen Euro investieren.

„Wir planen hier unter anderem Kassels größte Sauna mit Platz für 75 Personen“, sagt der Unternehmer. Zudem soll ein Schwimmbad entstehen. Die ersten Vorarbeiten haben bereits begonnen. Bis Ende 2022 soll alles fertig sein, so der Plan.

Das Studio „Balance“ hatte 2013 in dem Gebäude des Kegelzentrums Auepark, in Kassel, eröffnet. Ende Mai dieses Jahres würden sich die Kegler aus den verbliebenen Flächen komplett zurückziehen, sagt Beute. 

Die acht Kegelbahnen, die in einem abgetrennten Bereich des Gebäudesin Kassel noch bestehen, würden geschlossen. Daraus ergebe sich die Möglichkeit für den Ausbau der Fitness- und Sauna-Anlage, die auch für Tagesgäste geöffnet ist.

Kassel: Sauna Betreiber will mit dem Trend gehen 

Bislang erstreckt sich das Studio auf 2800 Quadratmeter. Beute will dieses um 800 Quadratmeter erweitern. Zudem sollen in Kassel Außenflächen für das Training im Freien entstehen. 

Kassel: Größte Sauna der Stadt - Hier soll sie entstehen

„Das ist ein großer Trend“, sagt der Unternehmer aus Kassel. Geplant sind neben einer großen Yogalounge auch neue Trainingsflächen und ein Schwimmbad. Das Becken soll sich auf sechzehn mal zehn Meter erstrecken. Bislang gibt es bereits einen Schwimmteich im Freien.

Im Sauna-Bereich, wo aktuell drei Saunen und ein Dampfbad in Betrieb sind, plant Beute in Kassel eine Erd-Sauna für 75 Personen. Erdsaunen stehen nicht auf der Oberfläche, sondern sind in die Erde eingelassen. 

Zudem soll es eine Damen-Sauna, einen Tiefenruheraum und einen Kneipppfad geben. „Unser Thema ist die Natur. Wir setzen auf Naturmaterialien“, sagt Beute, der sich für seine Saunalandschaft in Kassel Inspiration aus Finnland holt.

Kassel: Das soll das Sauna-Projekt kosten 

Auch die Liegeflächen im Sauna-Bereich und das Bistro sollen erweitert werden. Gleiches gilt für die Flächen des Physiotherapeuten und den Beautybereich.

Inklusive der Erneuerung der Lüftungs- und Kühltechnik und einer neuen Photovoltaikanlage wolle er insgesamt 2,5 Millionen Euro in das Bauprojekt in Kassel investieren, sagt Beute, der auch in Hann. Münden einen gleichnamigen Fitnessclub betreibt.

Die Vorabstimmungen mit dem Bauamt hätten bereits stattgefunden. Der Bauantrag müsse aber noch mit der Stadt Kassel abgestimmt werden. Es sei unklar, wie lange dieser Prozess dauere. „Unser Wunsch ist es auf jeden Fall, nach dem Auszug der Kegler hier richtig loszulegen“, sagt Beute.

In Kassel gibt es mehrere Sauna-Stätten. Im Hessen-Ranking sind sie aber nicht vorne mit dabei. Auch im Auebad inKassel gibt es eine Sauna. Vor knapp 3 Jahren kam der Dampf aber nicht nur aus der Sauna. 

Video: So wird "Sauna" in Finnland gelebt 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.