Kommentar zu reservierten Liegen im Auebad: Wie Hausherren

+
Reservieren verboten: Dieser Schilder im Saunabereich des Auebads werden gern ignoriert. Am Montag dieser Woche wurden zwei Frauen, die sich getraut hatten, Handtücher von Stammgästen zu entfernen, von ihren Liegen verwiesen.

Kassel. Reservierte Liegen sorgen im Saunabereich des Kasseler Auebads für Ärger. Auch Stammgäste sollten sich an die Regeln halten, findet HNA-Redakteurin Ulrike Pflüger-Scherb.

Natürlich ist es herrlich, sich nach dem Saunagang und einer kalten Dusche in einen Bademantel zu kuscheln und auf einer reservierten Liege breit zu machen. Das kann man auch gern machen, wenn man die hauseigene Sauna oder die private Anlage von Freunden besucht. Beim Auebad handelt es sich allerdings um eine öffentliche Badeanstalt.

Als ob es ihr Privateigentum wäre – so führen sich allerdings einige Stammgäste der Saunalandschaft auf. Dabei handelt es sich vornehmlich um Senioren, die immer an einem festen Wochentag die Sauna aufsuchen und mit den Mitarbeitern per Du sind.

Es ist ja schön, wenn es viele Gäste gibt, die früher dem Stadtbad Mitte und jetzt dem Auebad die Treue halten. Aber auch Stammgäste sollten sich an Regeln halten. Das Reservieren von Liegen gehört sich hier ebenso wenig wie das Wurschtebrot im Saunabereich auszupacken oder eine Ganzkörperrasur unter der Dusche, wie sie auch von einigen Besuchern mitunter zelebriert wird.

Von diesen Unarten einmal abgesehen: Der Streit um die begehrten Liegen ist natürlich auch auf die vielen Besucher zurückzuführen. Am Wochenende ist es in der Sauna in der Regel so voll, dass sie eigentlich geschlossen werden müsste. Die Städtischen Werke sollten deshalb über die Erweiterung der Saunalandschaft nachdenken. Die Nachfrage gibt das her und Platz gibt es auch noch.

Lesen Sie dazu auch:

- Auebad: Senioren streiten im Saunabereich um Liegen

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.