Nachmieter ist Händler von Elektro-Zigaretten

Lebensmittelladen Butterblume mit Postfiliale in der Südstadt macht zu

Nur noch bis April in der Südstadt: Der Biomarkt Butterblume an der Frankfurter Straße 59 schließt im April 2017 seine Pforten. Hier präsentiert Mitarbeiterin Renina Eiser eine Auswahl an frischen Bio-Lebensmitteln. Foto: Fischer

Seit Monaten droht der Südstadt der Verlust ihres Bio-Lebensmittelladens mit Post-Filiale, jetzt ist es offiziell: Die Butterblume schließt im April nächsten Jahres ihre Türen.

Ab 1. Mai gibt es einen neuen Mieter an der Frankfurter Straße 59. Nach Auskunft von Immobilienmakler Walter Altmann von der Kasseler Firma Berndt und Glebe wird der Nachmieter ein Händler von Elektro-Zigaretten sein.

Michael Schlusche

Bioladen-Inhaber Michael Schlusche hatte sich schon seit längerem mit dem Gedanken beschäftigt, den Laden abzugeben. Im Frühjahr hatte er, anstatt aufzugeben, ein neues Rabattsystem eingeführt. Mit der Vorkasse der Kunden sollte die Existenz des Bioladens gesichert werden. Schlusche wollte mit dem System zu neuen Ufern aufbrechen. Es funktioniert, indem Kunden sogenannte Genussscheine in einem Gesamtwert von mindestens 100 Euro erwerben können. Mit dieser Vorkasse gibt es auf die folgenden Einkäufe drei Prozent Rabatt.

Die Arbeitsgemeinschaft Südstadt hatte Schlusche stets bei seinen Bemühungen, am Standort zu bleiben, unterstützt. Jetzt ist das Bedauern groß, dass es demnächst keinen Bioladen im Stadtteil mehr gibt. „Das wir an dieser Stelle künftig keine Lebensmittel mit Nahversorgung mehr haben, ist eine Katastrophe“, sagt der Vorsitzende der AG Südstadt, Harald Doenst. Er bedauert das um so mehr, als Schlusche eine Nachmieterin aus der gleichen Branche gefunden haben soll.

Walter Altmann, der das Haus verwaltet, sagt dazu: „Wir hatten die Immobilie lange im Internet zur Miete angeboten. Es hat sich niemand aus dem Bereich Biolebensmittel gemeldet. Als sich schließlich der interessierte Mieter mit seinem E-Zigaretten-Sortiment für den 1. Mai gemeldet hatte, bekam er den Zuschlag.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.