Nordhessisches Volksfest lockte schon kurz nach Eröffnung viele Besucher an

Luftsprünge zum Zisselauftakt

Kassel. Endlich kann wieder gezisselt werden: Das nordhessische Volksfest hat am Freitag wieder seine Tore geöffnet.

Schon kurz nach dem offiziellen Beginn um 14 Uhr flanierten die ersten Besucher über den Auedamm.

Darunter waren auffällig viele Kinder, die bei herrlichem Sonnenschein die Attraktionen, Fahrgeschäfte und Spielbuden bestaunten.

Selbst ausprobieren war da natürlich für viele Kinder Pflicht. So sprang die sechsjährige Fiona voller Freude auf dem Trampolin herum und quietschte jedes Mal vernügt, wenn sie hoch hinaus kam.

Ähnlich ging es den beiden Töchtern von Rica und Jens Strippel aus Felsberg. Die dreijährige Aliyah und die vierjährige Lilly versuchten sich jedoch in einer anderen Disziplin: Mit einer Angel fischten sie Quietscheentchen aus einem Wasserbecken.

Mit jeder Stunde kamen mehr Zissel-Begeisterte auf die Festmeile. Die Erwachsenen tumelten sich anfangs jedoch vorwiegend vor den Imbissbuden. Besonderes Interesse fand dabei der schwarz-grüne solarbetriebene Food-Truck der Fliegenden Köche, bei dem den Besuchern unter anderem ein Ahle-Wurscht-Burger serviert wird.

Noch bis Montag wird es auf dem Zissel hoch hergehen. Neben musikalischen Leckerbissen krönt am Montagabend, 22 Uhr, ein Feuerwerk das bunte nordhessische Spektakel an der Fulda.

Zissel 2015: Bilder vom Freitag

Zissel 2015: Die Wasserski-Show

Lesen Sie auch:

- Zissel erstmals nicht im Wäldchen bei Hessenkampfbahn

- Auftakt zum Zissel mit Wasserski-Artistik

- Zissel: Kassel feiert auf und an der Fulda

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.