Älteste Fahrradstraße erneuert – Rotmarkierungen erst im Frühjahr

Achtung, Einbahnstraße: Neuerungen auf der Fahrradstraße Menzelstraße/ Landaustraße

Wurde auf den neuesten Stand gebracht: Die Fahrradstraße Menzelstraße/ Landaustraße wurde verlängert und durch neue Markierungen und Schilder an die aktuellen Vorgaben angepasst.
+
Wurde auf den neuesten Stand gebracht: Die Fahrradstraße Menzelstraße/ Landaustraße wurde verlängert und durch neue Markierungen und Schilder an die aktuellen Vorgaben angepasst.

Seit zwölf Jahren ist die Menzelstraße schon eine Fahrradstraße. Damit war sie die erste Straße Kassels, auf der Radfahrer privilegiert wurden. Nun wurde die 1150 Meter lange Strecke umgebaut und auf den neuesten Stand gebracht.

Kassel - Wichtigste Neuerung: Es gilt in einem Teilabschnitt eine Einbahnstraßenregelung, sodass sie als parallel zur Frankfurter Straße verlaufender Schleichweg für Autofahrer uninteressant wird. Tatsächlich wird die Einbahnstraßenregelung aber noch von vielen Autofahrern übersehen.

Das hat sich geändert

Im Sommer hatten die 350 000 Euro teuren Umbauarbeiten begonnen. Die Fahrradstraße wurde in dem Zuge verlängert und reicht nun über die Straße „An der Karls-aue“ bis zur Brücke am Beginn des Philosophenweges. Neu ist eine Einbahnstraßenregelung im Abschnitt der Landaustraße zwischen Johannesstraße und „An der Karlsaue“. Dieser Abschnitt ist in Richtung Weinberg nicht mehr befahrbar. Viele Autofahrer halten sich daran aber noch nicht. „Das muss sich erst einspielen“, sagt Georg Förster, Leiter des Straßenverkehrsamtes.

So ist die Verkehrsführung nun geregelt: Zwei Einbahnstraßenabschnitte

Um eine weitere Ausweichmöglichkeit für Schleichverkehr zu unterbinden, ist auch die Heckerstraße zwischen Milchlingstraße und „An der Karlsaue“ nicht mehr in Richtung Weinberg befahrbar. Die Einbahnstraßenregelungen waren lange vom Ortsbeirat und vielen Anwohnern gefordert worden. Stadtbaurat Christof Nolda (Grüne) ist froh über die neue Regelung.

Darüber hinaus wurden fast sämtliche Einmündungsbereiche an der Menzelstraße durch sogenannte Gehwegnasen verengt. Damit solle verhindert werden, dass Autofahrer bis in die Kreuzungsbereiche hinein ihre Autos am Fahrbahnrand abstellen, so Förster. Durch geparkte Autos war in der Vergangenheit der Blick in die Seitenstraßen behindert worden.

53 neue Fahrradbügel: Einige werden noch im Frühjahr aufgebaut.

Zudem wurden neue Rad-Piktogramme auf der Fahrbahn aufgebracht und neue weiße Markierungen zur Abgrenzung der Fahrbahn. Auch die Beschilderung wurde erneuert und es werden insgesamt 53 neue Fahrradbügel aufgestellt. Fahrbahnschäden wurden beseitigt und durch neue Straßenabläufe soll das Regenwasser besser abfließen.

Der Wunsch nach Baumpflanzungen war geprüft worden. Wegen vieler Leitungen im Boden seien aber keine geeigneten Standorte gefunden worden.

Das passiert noch

Die typischen Rotmarkierungen in den Kreuzungsbereichen werden erst im Frühjahr aufgebracht. Die Witterung lasse dies bis dahin nicht zu. Auch sollen vor den beiden Kindertagesstätten auf der Strecke noch „Achtung Kinder“-Piktogramme auf die Straße aufgebracht werden. Zudem konnten noch nicht alle Fahrradbügel aufgestellt werden.

Nächstes Jahr soll auch mit der Planung für die Fahrradstraße Philosophenweg begonnen werden. Eine Umsetzung sei aber frühestens 2024 möglich, so Förster. Bei der Umgestaltung des Philosophenweges müsse auch über die Parkplätze am Fahrbahnrand gesprochen werden. Der Status quo sei ein Problem.

Die nächste Fahrradstraße, die umgesetzt wird, ist der Helleböhnweg/ Kleiner Holzweg. Die bereits begonnen Bauarbeiten gehen 2022 weiter. (Bastian Ludwig)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.