Anwohnerin rief Polizei

Polizei erwischt zwei Diebe auf Baustelle in Kasseler Südstadt

Das Symbolbild zeigt ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht.
+
Die Polizei hat zwei mutmaßliche Diebe auf einer Baustelle in der Kasseler Südstadt festgenommen.

Zwei mutmaßliche Diebe sind in der Nacht zum Mittwoch in der Tischbeinstraße in der Südstadt festgenommen worden.

Kassel- Die beiden Männer im Alter von 22 und 23 Jahren seien von einer Streife dabei erwischt worden, wie sie auf einer Baustelle gerade Rüttelplatten in ihren Transporter luden. Eine Anwohnerin hatte das nächtliche Treiben beobachtet und die Polizei gerufen, teilt Polizeisprecher Matthias Mänz mit.

Der Notruf der Anwohnerin war gegen 1.10 Uhr bei der Polizei eingegangen. Sofort sei eine Streife zum Tatort, einem Gebäude, das derzeit saniert wird, gefahren. Die Beamten hätten einen der beiden Männer direkt an ihrem weißen Peugeot Boxer mit offenstehenden Heckklappen festgenommen. Den zweiten Tatverdächtigen schnappten die Polizisten nach einer kurzen Suche noch auf dem Grundstück.

Die beiden Rüttelplatten im Gesamtwert von 4000 Euro mussten die beiden Festgenommenen auf der Baustelle zurücklassen und die Beamten anschließend mit zur Dienststelle begleiten.  (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.