Mit einer Sonderschau zu Brasilien eröffnet

Herbstausstellung ab Samstag: Samba in den Messehallen

Ein Hauch von Brasilien in den Messehallen: Das Foto zeigt eine Sambatänzerin beim Karneval in Rio de Janeiro. Um das südamerikanische Land dreht sich alles in der Sonderschau der Herbstausstellung in den Messehallen. Archivfoto: dpa

Kassel. Wer erinnert sich nicht gern an die Fußballweltmeisterschaft in diesem Sommer zurück? Die deutsche Nationalmannschaft holte nach 24 Jahren endlich wieder den Titel. Unvergesslich bleibt wohl das Halbfinale gegen Brasilien, das die Deutschen mit 7:1 gewonnen haben.

Diese wunderbaren Erinnerungen können Besucher während der Herbstausstellung auffrischen, die am Samstag, 1. November, in den Kasseler Messehallen eröffnet wird.

Unter dem Motto Exotik, Musik, Samba-Rhythmen und Lebenslust steht die Sonderschau „Brasilien Live“. In den Hallen 8 und 9 erwarten die Besucher unter anderem kulinarische Spezialitäten und ein Basar mit charakteristischen brasilianischen Waren. Den Künstlern kann bei der Ausübung ihres Handwerks wie beispielsweise Metall-, Holz- und Steinbearbeitung über die Schulter geschaut werden.

Herbstausstellung, Damaschkestraße 55: Samstag, 1. November, bis Sonntag, 9. November, täglich 9.30 bis 18 Uhr, Eintritt: Erwachsene 6 Euro, ermäßigt 5 Euro, Nachmittags-Ticket ab 14.30 Uhr 4 Euro, Familienkarte (2 Erwachsene + 1-4 Kinder bis 14 Jahre) 10 Euro, Schulklassen je Kind (7 bis 14 Jahre) 2 Euro, Kinder (7 bis 14 Jahre) 2 Euro, für Kinder bis 6 Jahre ist der Eintritt frei.

Auf der Show-Bühne zeigen Sambatänzer und die Sängerin Nice Ferreira ihr Können und entführen in die brasilianische Kultur. Wer es frostiger mag, kann sich während der Herbstausstellung mit ihren rund 400 Ausstellern auch auf das Weihnachtsfest einstimmen. In der neu gebauten Halle 5 mit einer Fläche von 3800 Quadratmetern ist eine „Weihnachtswelt“ aufgebaut worden. Hier gibt es Anregungen für die festliche Zeit mit Kerzen, Marzipan, Lebkuchen, Büchern, Schmuck und Kunstgegenständen. Der Hausfrauenverband Kassel informiert zum Thema „Weihnachten ohne Stress“ und zeigt, wie man das Fest ganz entspannt planen und erleben kann.

Bekannt ist die Herbstausstellung, zu der 145.000 Besucher erwartet werden, auch für ihr Angebot an Neuheiten und bewährten Produkten. Der Herbstmarkt in der Eingangshalle empfängt die Besucher mit handwerklich gestalteten Dingen wie Leuchten, Keramik, Schmuck, Kerzen und Windspiele.

Für Häuslebauer, Heimwerker und Einrichter gibt es ein großes Angebot in den Hallen 1 und 2. Vom Treppengeländer bis zum schlüsselfertigen Haus, vom Pelletofen bis zum Blockheizkraftwerk und vom Quirl bis zur kompletten Küche reicht hier das Angebot.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Angebote für Kinder und ein Programm für die ganze Familie. Das Bühnen-Programm „Kultur-Herbst“ in der Halle 13 präsentiert Varieté-Häppchen mit Diabolo-Acts, Lounge-Musik, Komik und Tanzvorführungen. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.