Tolles Fackelschwimmen zum Zissel-Finale am Samstag

+

Kassel. Ein stimmungsvoller Abschluss des zweiten Zissel-Tages war das traditionelle Fackelschwimmen am Samstagabend.

Gegen 22 stiegen einige Dutzend Schwimmer, mit Neoprenanzügen mit Fackeln bestückt, nahe der Schwimmbadbrücke in die Fulda.

Unter „Fullewasser“-Rufen ließen sie sich von der Strömung flussabwärts treiben, zündeten von Flößen aus Feuerwerkskörper und stoppten kurz an den Stegen bei den Wassersportvereinen gegenüber dem Auedamm, wo sie zum Aufwärmen jeweils einen Schnaps erhielten. Auf einem durch Wasserdruck schwebenden Jet-Skatebord düste Ex-Zisselpräsidentin Nancy Hirschfeld den Schwimmern voraus.

Tausende Zisselbesucher hatten sich rechtzeitig einen Platz am Ufer gesichert, um das Spektakel zu verfolgen. Organisiert wird das Fackelschwimmen von dem Kasseler Tauch- und Wassersportclub Delphin.

Zissel 2015: Bilder vom Samstag

Zissel 2015: Bilder vom Freitag

Zissel 2015: Die Wasserski-Show

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.