Frankfurter Straße

Zwei Verletzte bei Unfall: Autofahrerin übersah Regiotram

+
Kollision: Auf den Schienen der Frankfurter Straße stieß ein BMW mit einer Regiotram zusammen.

Kassel. Zwei Frauen wurden bei Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen auf der Frankfurter Straße verletzt.

Zwei Verletzte und rund 15 000 Euro Schaden lautet die Bilanz eines Unfalls am Montagmittag auf der Frankfurter Straße in der Südstadt. Das teilt Polizeisprecher Torsten Werner mit. Eine 55-jährige Autofahrerin aus Fuldabrück fuhr mit ihrem Wagen gegen kurz nach 13 Uhr auf dem linken der beiden in Richtung Innenstadt führenden Fahrstreifen der Frankfurter Straße. In Höhe der Landaustraße lenkte sie ihren BMW nach links auf den Gleiskörper und übersah offenbar eine von hinten kommende Tram. Die Fahrzeuge krachten zusammen und blieben auf den Schienen stehen.

Sowohl die Autofahrerin, als auch die 47-jährige Straßenbahnfahrerin verletzten sich und mussten vorsorglich von Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht werden.

Die Fahrgäste in der Tram blieben unverletzt. Ein Abschleppfahrzeug musste den BMW bergen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.