Süße und deftige Verführungen

+
Das neue Team im Café Lange: Tijana Nesovic, Nicole Rinau, Karina Bocklitz, Karin Fischer, Nilay Ötztürk, Stefan Berki, Bettina Herbold, Jürgen Rehermann, Michaela Woschkat und Sevket Coban.

Die Friedrich-Ebert-Straße ist Kassels kulinarisches Herzstück und das traditionsreiche Café Lange in der Nummer 72 schon immer ein Teil dessen. Dieser Tradition fühlt sich auch der neue Inhaber Jürgen Rehermann verpflichtet.

Download: PDF der Sonderseite "Café Lange"

Allerdings will er auch neue Wege gehen. „In unserem lukullischen Zentrum steht alles, was aus dem Ofen kommt. Wir verwöhnen unsere Gäste mit Inspirationen aus Teig: süß und pikant, als Torte, Nudel-, Pizza- oder traditionelle Brotspezialität“, sagt Jürgen Rehermann. 

Von dem neuen Konzept sollen alle angesprochen werden. Der eilige Besucher, der schnell etwas qualitativ Hochwertiges in der Mittagspause essen möchte genauso wie die Freundinnen, die sich zum Plaudern treffen und dabei genüsslich etwas Leckeres verzehren wollen. Innerhalb der Öffnungszeiten von 6 Uhr (7 Uhr an Sonn- und Feiertagen) bis 21 Uhr locken süße und deftige Verführungen.

Lässt man sich von den leckeren Düften ins Innere des neu renovierten Cafés ziehen, kann man zwischen drei Bereichen wählen. Backshop, Café und Restaurant bieten im Innenbereich Platz für 125 Gäste, dazu kommen 50 Plätze im Außenbereich. Durch die neuen Räume soll frischer Wind wehen. Unabhängig von den äußeren Renovierungsarbeiten, investiert Jürgen Rehermann in die Innensanierung und gibt so den geschichtsträchtigen Räumlichkeiten ein zeitgenössisches Flair.

Familie Hut eröffnete das Café im Jahr 1959 und etablierte es als Konzertcafé. Gut 20 Jahre später übernahm Heinrich Apel „das Lange“, 1990 zogen dann die Feinbäckerei und die Konditorei ein. (pjt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.