Wartehäuschen nicht mehr vorhanden

Fahrgäste müssen an der Haltestelle Documenta Urbana im Regen warten

+
Eine Haltestelle sorgt für Aufsehen: An der Documenta Urbana müssen die KVG-Kunden im Regen sitzen, wenn es das Wetter nicht gut meint.

Süsterfeld-Helleböhn. Die Kasseler Verkehrsgesellschaft lässt ihre Fahrgäste im Regen stehen. So sehen es die Anwohner im Bereich der Haltestelle Documenta Urbana. Dort befinden sich drei Sitzgelegenheiten und ein Papierkorb – sonst nichts. Was ist denn da los?

Eine Antwort darauf gab es während der Ortsbeiratssitzung in Süsterfeld-Helleböhn. Da klagte eine Anwohnerin ihr Leid über den nun ungeschützten Standort. Seit einiger Zeit ist dort das Wartehäuschen nicht mehr vorhanden.

Dass das Schutzhäuschen nicht wieder aufgebaut werden soll, hatte Ortsvorsteher Helmut Alex bereits von der KVG vernommen. „Das kann man an der Côte d’Azur machen, aber doch nicht in unseren Breitengraden“, ärgerte sich ein Ortsbeiratsmitglied.

Allerdings: Die Haltestelle soll nun so bleiben. Das bestätigt Heidi Hamdad, die Pressesprecherin der Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH.

Die Beseitigung der Schäden an dem Häuschen, die durch einen Unfall mit Fahrerflucht entstanden seien, hätte 12 000 Euro gekostet. Man habe zudem bei Fahrgastzählungen festgestellt, dass auf dieser Seite der Haltestelle vorwiegend ausgestiegen werde. Motto: Wer aussteigt, der setzt sich nicht mehr hin – schon gar nicht, wenn es regnet.

Widerstand des Ortsbeirates

„Da wir bei allen Investitionsentscheidungen Kosten und Nutzen sehr sorgfältig abwägen müssen, haben wir uns dazu entschieden, diesen Haltepunkt in seinem jetzigen Zustand ohne Fahrgastunterstand, aber mit einer Sitzgelegenheit zu belassen“, teilte Hamdad mit.

Das will der Ortsbeirat nicht so stehen lassen. Einstimmig fordert er von der KVG, das Wartehäuschen unverzüglich wieder aufzubauen. Damit sie an der Haltestelle Documenta Urbana nicht im Regen stehen. Weil als reine Kunst wollen sie ihre Haltestelle auch nicht durchgehen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.