Polizei sucht Zeugen

Mann bedrohte Frau in Kassel mit Messer und raubte ihre Handtasche

Süsterfeld-Helleböhn. Ein Unbekannter hat am Dienstagabend im Kasseler Stadtteil Süsterfeld zuerst versucht einen Mann zu überfallen, dann raubte er einer Frau die Handtasche. 

Der Räuber bedrohte am Dienstag gegen 19.30 Uhr in der Nähe der Haltestelle „Rhönplatz“, zunächst einen Mann mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Wertsachen. Als dies scheiterte, überfiel der Unbekannte eine Frau, raubte ihr die Handtasche.

Gegen 19.30 Uhr hatte der Täter auf dem Fußweg an der Eugen-Richter-Straße zunächst von hinten am Rucksack des 48-Jährigen aus Kassel gerissen. Anschließend bedrohte ihn der Unbekannte mit einem Messer, woraufhin dieser den Räuber schubste und seinerseits sofort die Flucht ergriff. Der Täter war durch den Schubser die Böschung in Richtung der Straßenbahngleise heruntergestürzt, hatte sich aber gleich wieder aufrappeln können. 

Auf dem Fußweg traf er auf die aus Richtung Schwarzwaldweg kommende Frau, eine 49-Jährige aus Kassel, die er ebenfalls mit dem Messer bedrohte und ihre Handtasche raubte. Mit der Beute flüchtete der Täter in Richtung der Sporthalle der Fridtjof-Nansen-Schule.

Der Mann soll 1,80 Meter groß, 30 Jahre alt, unrasiert und schlank gewesen sein. Er hat kurze dunkle Haare und sprach mit einem osteuropäischen Akzent. Er soll eine Mütze, einen roten Beutel mit „C&A“-Aufschrift und einen schwarzen Regenschirm getragen haben und mit einer schwarzen Lederjacke, dunkelblauer Jeanshose und schwarzen Schuhen mit weißen Sohlen bekleidet gewesen sein.

Ein Junge mit einer „Bayern-München-Mütze“, eine Frau mit Kinderwagen, die sich in unmittelbarer Nähe aufgehalten haben sollen, sowie Fahrgäste der vorbeifahrenden Straßenbahn Linie 7 könnten laut Polizei Zeugen des Raubes geworden sein.

Hinweise an 0561/91 00.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.