Polizei fand Betrunkenen auf

Kurioser Unfall in Kassel: Ford Mustang schleudert gegen Baum - Fahrer weg

+
Dubioser Unfall mit einem Ford Mustang: In Kassel kollidierte der Wagen mit einem Baum. Doch die Polizei fand den Fahrer erst später. 

In der Nacht zum Montag verlor ein Fahrer auf der Heinrich-Schütz-Allee in Süsterfeld-Helleböhn die Kontrolle über sein Auto. Mit dem Ford Mustang kam von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum.

Für den Fahrer ging der Unfall in Kassel trotz eines Schadens von rund 15.000 Euro offenbar recht glimpflich aus: Bei Eintreffen der von einer Passantin alarmierten Polizeistreife hielt er sich schon nicht mehr am Unfallort in Höhe des Helleböhnwegs auf und war geflüchtet.

Wie die zur Unfallaufnahme eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West berichten, ereignete sich der Unfall gegen 2 Uhr in der Nacht. In welcher Richtung der Fahrer zuvor mit seinem Wagen auf der Heinrich-Schütz-Allee unterwegs gewesen war, ließ sich anhand der Unfallspuren nicht mehr zweifelsfrei nachvollziehen.

Polizei trifft Fahrer des Ford Mustang nahe des Unfallorts 

Bei den ersten Ermittlungen dazu, wer zur Unfallzeit am Steuer gesessen haben könnte, geriet der Halter des Autos in Tatverdacht. So steht es im Polizeibericht.

Der Mann war in der Nähe des Unfallortes von der Streife angetroffen worden, stritt jedoch ab, das Auto gefahren zu haben. Da die Polizisten bei ihm eine "erhebliche Alkoholisierung" feststellten, musste er die Beamten anschließend zur Blutentnahme mit zur Dienststelle begleiten. Seinen Führerschein stellten die Streifenpolizisten ebenfalls sicher. Ob der Mann Verletzungen erlitten hatte, ist bisher nicht bekannt.

Die Ermittler bitten Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 bei der Polizei zu melden. 

Das könnte Sie auch interessieren - Sensation: Ford Mustang aus Hofgeismar hat leuchtenden Lack

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.