Heiliger Krieg

Syrer aus Kassel ruft zum Dschihad auf

Syrer aus Kassel ruft zum Dschihad auf

Kassel. Im Internet hat ein syrischer Widerstandskämpfer mit einem Video in deutscher Sprache Radikale zum Heiligen Krieg, dem Dschihad, aufgerufen.

Medienberichten zufolge soll der 38-jährige Hajan M. von 1999 bis 2006 in Kassel gelebt haben. In dieser Zeit soll die Polizei wegen Gewalttaten gegen den zweifachen Familienvater ermittelt haben. Zu Verurteilungen ist es offenbar jedoch nicht gekommen.

Jetzt soll Hajan M. als Stadtteilkommandeur im syrischen Homs fungieren. Deutsche Sicherheitskräfte sehen in dem Video eine neue Qualität islamistischer Propaganda. Am Montagabend war von Kasseler Behörden keine Stellungnahme mehr zu erhalten. (mkx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.