Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest

Täter brachen in Kiosk ein

Kassel. Die Polizei hat am Dienstag zwei Männer festgenommen, die verdächtigt werden, zwei Einbrüche in der Innenstadt und in Wehlheiden begangen zu haben.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner wurde in der Nacht gegen gegen 2.20 Uhr in eine Juweliergeschäft an der Wilhelmsstraße eingebrochen. Zu dieser Zeit erhielt der Geschäftsinhaber einen Einbruchalarm auf sein Mobilfunktelefon und informierte umgehend die Polizei.

Die Täter, die versucht hatten, die Schaufensterscheibe einzuschlagen, waren bereits vor dem Eintreffen der Polizei geflüchtet. Etwa eineinhalb Stunden später meldete eine Zeugin den Einbruch in den Kiosk am Wehlheider Platz. Die Frau berichtete, gegen kurz vor 4 Uhr zwei Männer beobachtet zu haben, die in den Kiosk einbrechen würden. Unmittelbar vor dem Eintreffen der Polizei seien sie dann vom Tatort geflüchtet. Im Bereich der Virchowstraße hätte die Polizei kurze Zeit später zwei Männer entdeckt, die zwischen abgestellten Mülltonnen gesessen hätten. Sie hätten eine Plastiktüte dabei gehabt, in der offenbar Diebesgut verstaut war, das vermutlich aus dem aufgebrochenen Kiosk stammt.

Die Männer, zwei 35- und 40-Jährige aus Ungarn, wurden festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Die Kripo bittet Zeugen, sich unter Tel. 05 61/9100 zu melden. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.