Zeugen gesucht

Tätererbeuteten Geld bei Einbrüchen

Bad Wilhelmshöhe/Wehlheiden. Zu insgesamt drei Einbrüchen in Büro- und Geschäftsräume in Bad Wilhelmshöhe und Wehlheiden kam es in der Nacht zum Dienstag. Die Beamten des Kommissariats 21/22 der Kripo Kassel bitten Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel. 05 61/9100 zu melden.

Unbekannte brachen in der Zeit von Montagabend, 21.30 Uhr, bis Dienstagmorgen, 5.30 Uhr, in die Büroräume eines Krankenhauses in der Wigandstraße in Bad Wilhelmshöhe ein, teilt Polizeisprecher Martin Berbig mit. Wie die Täter in die Räume gelangten, ist derzeit unklar. Die Einbrecher durchsuchten diverse Schubladen und Schränke. Hierbei entwendeten sie Geld in unbekannter Höhe.

Zu zwei Einbrüchen in die Geschäftsräume eines Gebäudes in der Wilhelmshöher Allee kam es zwischen Montagabend, 20 Uhr, und Dienstagmorgen, 7.30 Uhr. In dem Gebäude in Wehlheiden befinden sich sowohl ein Sonnen- als auch ein Fitnessstudio, welche beide von den Einbrechern durchsucht worden waren.

Vermutlich brachen die Täter zunächst in das Sonnenstudio ein. Hierzu hebelten sie ein Fenster im rückseitigen Bereich des Gebäudes auf. Wie viel Beute die Unbekannten dabei machten, kann noch nicht gesagt werden. Vermutlich im Anschluss brachen die Einbrecher eine angrenzende Tür eines Fitnessstudios auf. Hier stahlen sie laut Betreiber mehrere hundert Euro. 

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.