Tag des offenen Denkmals: Blick in Pagode und Bunker

+
Farbenfrohes Denkmal: So sieht es in der Pagode des chinesischen Dorfs am Mulang aus.

Am Sonntag finden in Kassel unter anderem Führungen auf der Herkules-Baustelle, im ehemaligen Kastell und am Fürstengrab statt.

Einige spannende historische Gebäude in Kassel sind nur zu besonderen Anlässen geöffnet. Am Sonntag, 10. September, ist es wieder soweit. Der Tag des offenen Denkmals ermöglicht Einblicke und wirbt gleichzeitig für die Anliegen der Denkmalpflege.

Ein Kleinod im Bergpark Wilhelmshöhe ist die Pagode im chinesischen Dorf Mulang. Neben den Malereien mit chinesischen Schriftzeichen sind dort auch die Reste einer Buddhafigur zu sehen. Eine originalgetreue Replik wird derzeit vorbereitet.

Pagode, Mulangstraße. 14 bis 17 Uhr geöffnet, Führungen mit Gerd Fenner um 14, 15 und 16 Uhr.

Die Kurfürstliche Grabanlage neben der Lutherkirche ist eigentlich mit einem Zaun abgesperrt. Am Denkmaltag wird sie bei zwei Führungen geöffnet. Hier sind unter anderem Kurfürstin Wilhelmine Karoline, Kurfürst Friedrich Wilhelm sowie der Gartenplaner und Architekt Heinrich Christoph Jussow begraben.

Kurfürstengrab, Lutherplatz. Führungen mit Dr. Kerstin Wolff und Dagmar Kuhle um 14 und 16 Uhr.

Den 1940 gebauten Hochbunker der Deutschen Reichsbahndirektion an der kann man sich ebenso ansehen wie einen 160 Meter langen Stollen. Hier fanden im Krieg wertvolle Gemälde aus der Galerie Alte Meister Schutz.

Reichsbahnbunker, Friedrich-Engels-Straße 27. Führungen um 15 und 16.30 Uhr durch den Verein Vikonauten. Anmeldung erforderlich unter tdod@kassel-total.de

Das ehemalige Kastell an der Fuldabrücke (neben dem Haus der Jugend) wurde im 17. Jahrhundert unter Landgraf Karl errichtet. Der Gewölbekeller und das klassizistische Portal überstanden die Bombennacht.

Ehemaliges Kastell, Mühlengasse 1. 11.30 bis 13 Uhr sowie 14.30 bis 16 Uhr geöffnet. Führungen um 11.30 und 14.30 Uhr.

Der Herkules hat in den Sommermonaten zwar durchgängig geöffnet (Ausnahme montags), aber eine Baustellenführung bekommt man nur selten.

Herkules, Besucherzentrum. Baustellenführung 11 und 12 Uhr mit Bauleiter Thomas Täschner. Treffpunkt Besucherzentrum, 3 Euro Führungsgebühr. Anmeldung heute unter Tel. 316 80 78 1.

Geöffnet hat auch die Freimaurer-Johannisloge. Die gibt es im Vorderen Westen seit 1985 in der ehemaligen englischen Kirche..

Freimaurer-Johannisloge zur Freundschaft, Murhardstr. 6. Geöffnet 11 bis 17 Uhr, Führungen um 11, 13 und 15 Uhr durch Logenmitglieder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.