Just-White-Party im Auestadion

Tag 9 der mobilen Reporter: Der HNA-Ticker vom Landesfest

+

Kassel. Der Hessentag 2013 - die größte Party des Landes mitten in Kassel. Für uns vor Ort ist ein mobiles Reporterteam, das live mit Texten, Bildern, Videos und Audiodateien berichtet.

Lesen Sie auch:

-Jeder Tag wird online live zum #Hessentag

-Hier geht es zu unserem Hessentagsblog

Alle Beiträge der Kollegen sehen Sie in unserem eigens eingerichteten Hessentags-Blog des Blog-Anbieters Tumblr. Dort laufen auch Tweets und Instagram-Bilder der Hessentags-Besucher mit dem Hashtag #hessentag ein. Außerdem viele Kurzvideos, die mit der mobilen Applikation Viddy aufgenommen werden. Die mobilen Reporter sind ausschließlich mit Tablet-PC oder Smartphone in der Innenstadt unterwegs.

+++++++++++++++++++++++++++++++

22 Uhr: Unsere Reporter-Spätschicht verabschiedet sich für heute. Morgen Früh geht es weiter mit dem Ticker und den mobilen Reportern.

21.46 Uhr: Hier finden Sie alle Bilder zu Just White.

21.36 Uhr: Geschafft: Die Anreise zur Just-White-Party ist abgeschlossen. Voll war's, gut war's, bilanziert die KVG. Jetzt konzentriert sich die Leitstelle auf die Anreise zu den beleuchteten Wasserkünsten. Zwei Zusatztrams, die für Fahrten zum Auestadion nicht mehr nötig waren, wurden verstärkend auf die Linie 1 geschickt. Ab Mitternacht wird's für die Abreise von der Just-White-Party ernst, dann beginnt die KVG mit dem Einsatz von gekuppelten Bahnen.

21.25 Uhr: Die erste Welle schwappt durchs Auestadion. Dann singen 30.000 "Happy Birthday to you". Man übt schon mal das Geburtstagsständchen für DJ Antoine, der um Mitternacht Geburtstag hat und mit dem Lied auf der Bühne überrascht werden soll. Zurzeit ist das schwedische Elektro-Pop-Duo Icona Pop zu hören.

21.18 Uhr: Im Trachtenland gibt’s Blasmusik. Hingehen, Schunkeln, Mitklatschen.

21.12 Uhr: Die Just-White-Party kommt in Schwung: Im Innenraum des Auestadion wird getanzt, selbst auf den Rängen bewegen sich einzelne.

20.56 Uhr: Es liegt Schnee an der Mauerstraße. Autofahrer, die noch mit Winterreifen fahren, können sich freuen. Am Hessentag ist alles möglich.

20.44 Uhr: Das Stadion ist mittlerweile fast voll. Auf der Bühne steht nun Ex-"Take That"-Star Howard Donald.

20.35 Uhr: Die erste Bilanz der Rettungsdienste bei Just White: Einige Besucher sind mit Kreislaufproblemen behandelt worden, etliche sind schon betrunken. Einige würden auch unter Drogen stehen, sagt Notarzt Dr. Uwe Ottmers. Vier Ärzte und 120 Sanitäter sind im Einsatz. Dr. Ottmers befürchtet, dass sie im Laufe der Nacht noch viel zu tun bekommen. Das Problem: Im Innenraum des Stadions gebe es nichts zu essen aber viel Alkoholisches zu trinken: "Die nehmen ihre Kalorien dann über Bier auf."

20.29 Uhr: Wer Lust auf Dacehall und Reggae-Musik hat, sollte jetzt unbedingt zum Florentiner Platz zur Junge-Kunst-Bühne gehen. Dort treten gleich die Jungs vom Irie Ites Soundsystem auf.

20.24 Uhr: Der Platz vor dem Auestadion wird langsam leerer. Die Bässe im Stadion dröhnen wie Dampfhammer. Auf der Just White Bühne steht der Deutsch-Rapper Yasha, der in den Charts mit seinem aktuellen Hit "Lila Wolken" vertreten ist.

20.11 Uhr: Wer mit dem Auto zum Hessentag fährt, sollte am Entenanger keinen Parkplatz suchen. Dort ist alles voll.

20.15 Uhr: Langer Tag für viele Helfer: Ein Fußgängerlotse sagt, die Arbeit auf dem Hessentag mache ihm Spaß. Seit 9.30 Uhr passt er auf, dass die Leute sicher über die Straße kommen. Bis zum Ende heute Nacht muss er noch aushalten. Das kann noch dauern. Hut ab!

20.05 Uhr: Auf die Minute um 20 Uhr hat Just White begonnen. Als erste auf der Bühne eine Tänzerin im schwarzen (!) Bikini. Das Stadion ist dreiviertel voll. Davor drängeln sich noch immer Tausende.

19.52 Uhr: Rufe vor dem Auestadion: "Lasst uns rein." Das Problem: Der Bereich unmittelbar vor den Eingängen wurde kurzfristig abgesperrt, weil zu viele Glasflaschen und Abfall herumlagen. Der Bereich muss erst gesäubert werden, da sich sonst jemand verletzen könnte Jetzt kippen auch die ersten Mädchen um und werden von Sanitätern versorgt.

19.46 Uhr: Wie in den 80ern: Auf der Bühne am Staatstheater spielt jetzt die Band Wild Frontier bekannte Rocksongs. Gerade gab es ein paar ältere Songs von Bon Jovi.

19.39 Uhr: Vor dem Auestadion herrscht großes Gedränge. Es könnte sein, dass es für die Massen zu wenig Eingänge gibt. Übrigens: Sogar die Männer von der Kasseler Stadtreinigung haben weiße Hüte auf.

19.30 Uhr: Theater Theater: Neben dem Hessentag gibt es tatsächlich noch andere Veranstaltungen, wie im Staatstheater. Wir schauen uns aber weiter auf dem Hessentag um. Um 20 Uhr beginnt beispielsweise “Zwischendeck und Tape”, ein Kassler Singer-Songwriter Abend auf der Klimabühne.

19.17 Uhr: Knapp 45 Minuten noch bis zur Just-White-Party: Geschätzt einige tausend sind schon im Stadion, davor stauen sich die Massen. Manche warten schon seit fünf Stunden auf den Beginn der großen Fete. Übrigens: 99,9999 Prozent sind wirklich ganz in Weiß. Und: Nicht nur DJ Antoine feiert bei Just White seinen Geburtstag, auch Franziska aus Bad Hersfeld gehört heute zu den Gebutstagskindern. Der eine steuert auf die 40 zu, die andere wird süße 16.

19.11 Uhr: Ein Hinweis für die Besucher der Just-White-Party: Autofahrer sollen der Beschilderung zu den Parkplätzen folgen. Am besten ist aber sowieso die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Auestadion. Die Veranstaltung ist ausverkauft, daher macht es keinen Sinn, es ohne Ticket zu versuchen.

19 Uhr: Vormerken: Ab 19.30 Uhr treten die Wortspieler beim Hessenslam im Dock 4 wieder gegeneinander an.

18.37 Uhr: Morgen ab 11 Uhr gibt es das erste offizielle Twitter-Treffen auf dem Hessentag. Wo: Hessentags-Café in der Landesausstellung.

18.27 Uhr: Das Riesenrad hat es längst zu einer Ikone dieses Hessentages geschafft. Nur logisch, dass unser mobiler Reporter Moritz auch heute wieder ein schönes aktuelles Foto gemacht hat.

18.11 Uhr: Ein kleiner Junge tanzt. Er tanzt auf der Treppenstraße, und hat bald Dutzende Zuschauer. Auch unser mobiler Reporter Moritz Schäfer ist angetan. Sein Kommentar in Form eines Twitter-Hashtages: #DasSchönsteWasFüßeMachenKönnenIstTanzen.

18.05 Uhr: Die Tram-Linien 1 und 3 werden morgen möglicherweise zeitweilig über die Goethestraße umgeleitet, schreibt uns die KVG. Ob dieses im Hinblick auf den Hessentagsumzug zur Mittagszeit notwendig ist, will die KVG kurzfristig entscheiden.

Tag 9: Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag

Am Wochenende werden wider mehrere Hunderttausend Menschen auf dem #Hessentag erwartet. Da können Busse und Bahnen voll werden. Eine Alternative bietet das Fahrrad-Leihsystem Konrad. Zu finden unter anderem am Staatstheater. © vsz
 © 
Diesem Werbebanner am Opernplatz hat der Wind wohl etwas zugesetzt. © jal
Bad Hersfeld schickt seine Botschafter zum #Hessentag. Der Feuermeister (Mitte) und seine beiden Mönche machen Werbung für das Lullusfest, was vom 14. bis 21. Oktober dort stattfindet. © 
Die Musikschule Kassel beginnt ihr Programm im Polizei-Bistro. Den Anfang macht die musikalische Früherziehung unter der Leitung von Annegret Korb. Später stehen dort zum Beispiel noch die Big Band der Musikschule (13.30 Uhr) und die Rockband Broken Six (18.15 Uhr) auf der Bühne.  © vsz
Gleich auf der Bühne am Königsplatz die Karnevalsgesellschaft Herkules am Hessentag. © sur
Das Trachtenland am Friedrichsplatz macht seinem Namen gerade alle Ehre. Gerade gibt es eine Modenschau und alte Tänze. © jal
Die Königstraße füllt sich mit Besuchern zum letzten #Hessentag Wochenende. © sur
Polizeigeschichte (1): Die Polizei zeigt heute in Ihrem Bistro auf der Karlswiese historische Uniformen. Hier ein paar Beispiele (von links): 1) Der klassische Schutzmann um 1900, 2) Der “Preuße” und 3) der Polizeimeister nach dem Ersten Weltkrieg bis zirka 1955. © wd
Eincremen nicht vergessen: Im dm-Kinderland gibt es wieder kostenlos die Möglichkeit. © vsz
Demo vor der Orangerie. © vsz
Gerade ging unter großem Beifall die erste Vorstellung des Kinder-Musicals SimsalaGrimm - zu Ende und schon steht draußen eine Schlange für die 14-Uhr-Vorstellung an. Es gibt aber noch Karten und es lohnt sich… sagt der Vater einer kleinen Tochter. © wd
Anti-Bundeswehr- und Anti-Waffen-Demo auf dem #Hessentag. Im Moment vor dem HR-Zelt, um die Proben für die Schlagerparty zu stören. Keine Waffen aus Kassel, dazu singt Michelle. Bizarr. © ebt
Wolfhard Eidenmüller, Vorsitzender des Deutschen Amateur-Radio-Clubs, stellt sein Hobby vor. © vsz
Hessendöner? Einige Besucher des Hessentag wollen es genauer wissen und stehen Schlange in der Wilhelmstraße. © sur
An dieser Ehren-Tribüne, die an der Frankfurter Str. / Höhe Fridericianum errichtet wird, darf der Ministerpräsident morgen während des Festzuges die hessischen Landfrauen küssen und Ahle Wurscht - Äppelwoi - Bembel - und andere landestypische Gaben entgegennehmen. Beneidenswert, der Mann. © wd
Polizeibesuch bei Radio HNA. “Die Musik ist viiiiel zu laut!” Natürlich nicht. Die Beamten von der Hubschrauberstaffel geben ein Interview.  © mhs
Auf dem Skateplatz Outdock wird fleißig trainiert. Gleich startet hier ein Skate-Contest. © vsz
Stefan Becker vom Spielraumtheater rührt um 15 und 16 Uhr im Kinderland auf der Karlswiese noch zweimal als Märchenkoch eine märchenhafte Suppe mit viel “Grimm” an. Die Fotos entstanden während der 13 Uhr-Vorstellung. © wd
Ein bisschen wolkig ist der Himmel über dem Hessentag. Wer in die Stadt geht, sollte besser einen Schirm einpacken. © mhs
Der wohl sicherste Platz für Fahrräder auf dem Hessentag. © mhs
Finn und Evelina machen auf der Oberen Königsstraße Musik und freuen sich über Zuhörer. © mho
Die City wird schon von Gästen der Just White Night, die heute Abend im Auestadion steigt, bevölkert. © wd
All diese Wagen werden in den nächsten 10 bis 20 Minuten wenden (müssen), denn genau ab hier, an der Abzweigung zum ebenfalls gesperrten Auedamm, ist der Steinweg gesperrt. Leider lesen wohl nicht allzu viele Verkehrsteilnehmer die Hinweise darauf, so dass es auch jetzt, am frühen Nachmittag, zu solchen Szenen kommt. © wd
Was sagt der Restmüll zum Altpapier? … “Wir müssen uns trennen!” #Hessentag #oohschlecht  © mhs
Für den kleinen Carl gab es gerade ein Luftballon-Tier. In der Kirche Sankt Elisabeth auf dem Friedrichsplatz dreht sich heute alles um den Nachwuchs: Kinderschminken, Clowns und Musik, den ganzen Nachmittag lang.  © vsz
Wer braucht eine Just White Party? Ich mache auf dem #hessentag eine eigene Feier. © mho
Frank und seine Freunde sind im dm-Kinderland auf der Bühne von Radio Teddy am Start. Großer Spaß.  © mhs
Ein Hinweis für unsere Line-Dance-Freunde: Horses Of Fire werden um 15.45 Uhr andere Tänze im HVT-Zelt an der Schönen Aussicht (direkt vor dem AOK- Gebäude) zeigen, als bei ihrem Auftritt um 13 Uhr, als dieses Foto entstand. © wd
Karrieremöglichkeit? © mhs
Zum Auftritt der Band Port London ist der Königsplatz schon gut gefüllt. Die hessische Rockband tritt heute gegen vier weitere Gruppen an. © vsz
Ruhige Atmosphäre in der Karlskirche bei der Audio-Videoinstallation von Susanne Minke. Diese Vorführung findet jeden Tag statt und bietet Abwechslung zum Trubel auf der Straße. Gleich beginnt hier der Talk zum Leben ohne Internet. Ich bin aber weiter Online auf dem Hessentag. © mhs
Zum Auftritt der Band Port London ist der Königsplatz schon gut gefüllt. Die hessische Rockband tritt heute gegen vier weitere Gruppen an.  © vsz
Moderne Kunst? Nicht ganz. Das kann man tragen. Gesehen an einem Verkaufsstand in der Unteren Königsstraße. © vsz
Was für ein Rummel auf dem #Hessentag. © mhs
Just Wait for Just White! © wd
Zum Knuddeln: HNA-Azubine Luisa Schaumburg mit dem GWH-Bär. © mho
Eine kleine Capoeira-Einlage - eine brasilianische Kampfkunst - konnte man gerade am Opernplatz bewundern. © mhs
Ganz in Weiß unterwegs zur Just-White-Party. Lisa und Lisa. Wie Hanni und Nanni, meint Radio HNA-Moderator Daniel Ebert.  © jna
Nettes Teil: 408 PS, 200 km/h Höchstgeschwindigkeit: 140.000 Euro kostet der Fisker, ein deutsch-dänisches Hybridauto, das neben der Klimabühne steht. © mho/mhs
Tram-Stau: Eine Bahn der Linie 1 bekam kurz vor der Haltestelle an der Fünffensterstraße keinen Strom mehr von der Oberleitung und musste angeschoben werden. Die nachfolgenden Bahnen stauten sich, die Passagiere mussten warten. Inzwischen können die Bahnen wieder durchfahren, stauen sich aber weiterhin. Eine KVG-Sprecherin sagte, dass noch ein wenig mit Verzögerungen gerechnet werden muss. Wer vom Scheidemannplatz aus in Richtung Fünffensterstraße fährt, sollte sich darauf einstellen. © mhs
Und noch jede Menge freie Parkplätze. © mhs
Schwarzfahren ist heute nicht: Heute fahren alle Just White. © mho
Der #Hessentag hinterlässt seine Spuren. Wie an der Fünffensterstraße. © mho
Leider präsentiert sich Kassel zum Hessentag auch so: Mit verstaubten Bänken im Zentrum auf dem Friedrichsplatz, auf denen nun wirklich niemand sitzen mag. Der Friedrichsplatz ist nicht zubetoniert - und da kann es auf den Wegen nach einer gewissen Zeit der Trockenheit stauben. Aber ebenso, wie man Toiletten leert und Straßen reinigt, könnte man ja auch dafür Sorge tragen, dass die Friedrichsplatz-Bänke abgespritzt werden. © wd
Vier Damen auf dem Weg zur "Just-White"-Party - aufgenommen von Pia Malmus. © Malmus
Kassel ist weiß: Überall trifft man Menschen, die heute Abend zur Just White Party wollen. © mho
Leftover Voltage spielen auf der Junge-Kunst-Bühne am Florentinerplatz. Wer verzerrten Gitarren-Sound mag, schaut vorbei. © mhs
Der Kleine rockt die Treppenstraße. Die Leute sind begeistert. #DasSchönsteWasFüßeMachenKönnenIstTanzen © mhs
Und immer wieder: RIESENRAD! © mhs
Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag
Der Friedrichsplatz von oben. © 
Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag
Und so sieht das Ganze von oben aus. Der Hessentagssamstag in Kassel. © mhs
Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag
Gleich startet die Just-White-Party. 99,9999 Prozent sind wirklich ganz in Weiß. © tho
Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag
Gottseidank gibt es auf dem Hessentag mehr als nur Brazzwurst, Plörre und Billig-Klamotten © wd
Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag
Herrlich, wie in den 80ern: Auf der Bühne am Staatstheater spielt jetzt die Band Wild Frontier bekannte Rocksongs. Gerade gab es ein paar ältere Songs von Bon Jovi. © mho
Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag
Laut Plakat die “Beste Wurst des Hessentags 2013”. Unser Fazit: Lecker. © mho
Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag
HNA-Reporter Max Holscher darf mal im Streifenwagen Platz nehmen. Sein Kommentar: “Vorne sitzen ist ein ganz anderes Gefühl!” © mhs
Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag
Es werden weniger. © mhs
Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag
Sie laust der Affe: Diese drei Tänzer kommen gerade von einem Zumba-Flasmob. Eine Aftermob-Party gibt es heute im Ritmo Plaza in der Leipziger Straße 125. © mho
Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag
Erste Impressionen der Just-White-Party © tho
Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag
Erste Impressionen der Just-White-Party © tho
Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag
Erste Impressionen der Just-White-Party © Andreas/Fischer
Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag
Erste Impressionen der Just-White-Party © tho
Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag
HNA-Leser Thomas Meder hat sich den Hessentag von oben angeschaut und diese Momente mit der Kamera festgehalten. © Thomas Meder
Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag
HNA-Leser Thomas Meder hat sich den Hessentag von oben angeschaut und diese Momente mit der Kamera festgehalten. © Thomas Meder
Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag
HNA-Leser Thomas Meder hat sich den Hessentag von oben angeschaut und diese Momente mit der Kamera festgehalten. © Thomas Meder
Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag
HNA-Leser Thomas Meder hat sich den Hessentag von oben angeschaut und diese Momente mit der Kamera festgehalten. © Thomas Meder
Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag
HNA-Leser Thomas Meder hat sich den Hessentag von oben angeschaut und diese Momente mit der Kamera festgehalten. © Thomas Meder
Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag
HNA-Leser Thomas Meder hat sich den Hessentag von oben angeschaut und diese Momente mit der Kamera festgehalten. © Thomas Meder
Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag
Es liegt Schnee auf der Mauerstraße. Autofahrer, die noch mit Winterreifen fahren, können sich freuen. Am Hessentag ist alles möglich. © mho
Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag
Mit diesem Bild verabschiedet sich die Spätschicht. Viel Spaß an diesem letzten Hessentagssamstag. © mhs/mho

17.53 Uhr: Leftover Voltage spielen in wenigen Minuten auf der Junge-Kunst-Bühne am Florentinerplatz. Wer verzerrten Gitarren-Sound mag, schaut vorbei. Alle anderen können ja schnell weiter gehen oder noch mal mit dem bereits erwähnten süßen Bären knuddeln.

17.41 Uhr: Weiß statt Rot-Weiß: Wo normalerweise die KSV-Fans vorglühen, bereiten sich jetzt schon sehr viele Besucher der Just-White-Party auf den Abend vor - vor dem Auestadion. Natürlich ganz in weiß. Für HNA-Redakteur Holz wäre das nichts: "Ich hätte mich in fünf Nanosekunden vollgeschmuddelt".

17.20 Uhr: Verstaubte Bänke auf dem Friedrichsplatz gehören leider auch zur Realität dieses Hessentages - hier will wohl niemand wirklich sitzen, vermutet unser mobiler Reporter Wilhelm Ditzel. Er fragt sich: Könnte man hier vonseiten der Stadt nicht auch von Zeit zu Zeit für eine Reinigung durch die Stadt sorgen?

17.08 Uhr: Tram-Stau: Eine Bahn der Linie 1 bekam kurz vor der Haltestelle an der Fünffensterstraße keinen Strom mehr. Die nachfolgenden Bahnen stauten sich, die Passagiere mussten warten. Inzwischen können die Bahnen wieder durchfahren, stauen sich aber weiterhin. Ein wenig soll es noch dauern, bis alles wieder wie gewohnt läuft.

17.01 Uhr: Der Werbespruch "Das Auto." ist ja eigentlich schon von diesem bekannten niedersächsischen Autokonzern reserviert. Doch mobiler Reporter Moritz sitzt gerade in einem deutsch-dänischen Hybridwagen. 408 PS. 200 km/h spitze. Was. Ein. Auto.

16.44 Uhr: Der Hessentag läuft langsam zur Höchstform auf. Das zeigen zumindest unsere Statistiken in der Redaktion, die stetig wachsende Zugriffe auf den Liveticker zeigen. Vielleicht haut da natürlich auch nur irgendwo ein süßer Bär mit seinen Pfoten in die Tasten.

16.21 Uhr: Just White, Just White, Just White. Überall in der Stadt sieht man sie jetzt schon, hier und hier und hier beispielsweise, am Auestadion sowieso, die Menschen ganz in Weiß. Am Horizont wartet die große Party heute ab 20 Uhr. Die ist übrigens schon ausverkauft.

16.05 Uhr: Für alle, die es nicht sowieso schon gelesen haben: Der Hessentag in Kassel ist schon jetzt der besucherstärkste aller Zeiten. Wenn Sie das hier jetzt also nicht sowieso schon mit einem Prosecco auf Ihrem Smartphone neben der Orangerie lesen - kommen Sie vorbei....

15.54 Uhr: Über ein Thema wird gerade auf dem Hessentag intensiv geredet: Schafft es der Kasseler Bergpark zum Weltkulturerbe? Heute ist ja die Entscheidung jetzt erst einmal vertagt worden.

15.44 Uhr: Wir haben uns ja heute in diesem Ticker schon auf Montenegrinisch und auf Spanisch auf den Hessentag gefreut, jetzt ist Walisisch an der Reihe: "Edrychaf ymlaen at weld y Hessentag." Okay, wir haben uns bei der Übersetzung ein wenig helfen lassen...

15.21 Uhr: In der Karlskirche berichtet gleich der Journalist Alex Rühle über einen Selbstversuch, auf das Internet zu verzichteten. "Unserer Onlineredaktion treibt es bei dieser Vorstellung bestimmt die Schweißperlen auf die Stirn", schreibt dazu aus der Stadt Max Holscher. Die Online-Redaktion sagt da nur: "Solange der Versuch nur eine Stunde dauert?!" 

15.10 Uhr: Im dm-Kinderland tritt jetzt der Märchenkoch auf. Das Bühnenzelt ist voll. Um 16 und 17 Uhr gibt es nochmal eine Vorstellung.

15.03 Uhr: Von wegen stilles Örtchen: Lange Schlange gibt es gerade vor der Frauentoilette in der Königsgalerie. Männer müssen nicht warten, freut sich unser mobiler Reporter Max Holscher ganz uneigennützig.

14.52 Uhr: Viele Wagen werden in den nächsten zehn bis 20 Minuten wenden müssen, denn genau ab der Abzweigung zum ebenfalls gesperrten Auedamm ist der Steinweg gesperrt. Leider lesen wohl nicht allzu viele Verkehrsteilnehmer die Hinweise darauf, so dass es auch jetzt, am frühen Nachmittag, zu solchen Szenen kommt.

14.43 Uhr: Immer mehr Menschen strömen in diesen Minuten zu Fuß aus Richtung Hauptbahnhof zum Hessentag. Eine gute Idee, immerhin gibt es hier spontane Musik-Aufführungen und schon viele in weiß gekleidete Menschen. Just White lässt grüßen.   

14.27 Uhr: Wo steht Ihr Fahrrad garantiert am besten? Moritz Schäfer hat den wahrscheinlich todsichersten Platz für einen Drahtesel auf dem Hessentag entdeckt. Schauen Sie doch mal hier.

14.10 Uhr: Wieder ein Fehler im Programmheft: Der Band-Battle auf dem Königsplatz startet frühestens um 14.45 Uhr. Dann zeigen fünf Rockbands aus Hessen ihr Können und kämpfen um die Gunst von Publikum und Jury. Jeder kann per Stimmzettel mitreden. Um 19 Uhr steht fest, wer sich durchgesetzt hat. Im Privatsender-Deutsch: "Voten! Sie!"

13.53 Uhr: Ein Blick auf die Straße unserer mobilen Reporterin Verena Schulz zeigt: In Bussen und Bahnen ist noch Platz. Zumindest “Am Stern” müssen sich Mitfahrer nicht drängeln. Rund 300 Parkplätze sind außerdem noch an der Kurfüsten-Galerie frei. Das Parkhaus City-Point zeigt 13 freie Plätze an.

13.43 Uhr: Auf der Bühne auf dem Königplatz bauen sie jetzt gerade auf. Dort duellieren sich später die Bands. Wer gewinnt, entscheidet sich aber erst heute Abend gegen 23 Uhr. Wir summen uns hier in der Redaktion aber jedenfalls schon mal warm.

13.32 Uhr: Mal wieder Schlangen vor dem Hessen-Döner-Stand. Einige Besucher des Hessentages wollen es offenbar genauer wissen und stehen in der Wilhelmsstraße. Reporterin Diana Surina hat sich danebengestellt.

13.13 Uhr: Ministerpräsident Bouffier will um 14 Uhr bei einem Besuch auf dem Bundeswehr-Stand das Landeskommando Hessen für die zivil-militärische Zusammenarbeit mit dem Land mit dem Fahnenband ehren. Das ist die höchste Auszeichnung, die einem Militärverband verliehen werden kann. Schon im Vorfeld gibt es allerdings Proteste.

13.03 Uhr: Gerade ging unter großem Beifall die erste Vorstellung des Kinder-Musicals SimsalaGrimm - zu Ende und schon steht draußen eine Schlange für die 14-Uhr-Vorstellung an. Es gibt aber noch Karten und es lohnt sich… sagt der Vater einer kleinen Tochter.

12.44 Uhr: Sage keiner, über den Hessentag tauschen sie sich auf Twitter nur auf Deutsch aus. "De excursión con @JGabi07 a #kassel #hessentag", schreibt da Userin Deb. Wir kontern weltmännisch mit den Worten von HNA-Redakteurin Dorothea Backovic: "Ja se radujem na Hessentag." Das war übrigens montenegrinisch.

12.35 Uhr: Meckern kann ja jeder - zu wahrer Größe bringt es nur derjenige, der darüber meckert, dass ihm andere zu viel meckern. Unser mobiler Reporter Juri Auel hat mitgehört bei einem Gast im hr-Zelt, der sich über zu viele Mährer in Kassel beschwert hat.

12.15 Uhr: 80 Musikanten auf einmal samt Instrumenten in einer Tram - so hatte sich eine Gruppe das vorgestellt. Ein Wunsch, den die KVG dann aber beim besten Willen doch nicht erfüllen konnte für die Anreise zum Hessentagsumzug morgen. Und sendet uns gleich noch eine Bitte: Reisen Sie sehr frühzeitig an - ob mit oder ohne voluminöses Gepäck.

12.02 Uhr: Es ist der Tag des Wassers - immerhin kommt das nicht von oben, sondern bleibt thematisch brav am Stand des DLRG auf der Karlswiese. Dort zeigen Helfer den Kindern, was sie beim Baden bachten müssen. Und auch Maskottchen Nobbi schüttelt fleißig Hände.

11.38 Uhr: Unsere kleine Live-Show "Tag! Hessen" von Radio HNA können Sie sich jetzt übrigens auch noch mal in ganzer Länge ansehen. Dabei auch zwei unserer mobilen Reporter des Morgens, Juri Auel und Diana Surina. Ein Tipp, den sie mitgebracht haben: Auch heute um 22.30 Uhr einmal vor die Orangerie gehen, dort gibt es wieder beeindruckende Aufführungen.

11.18 Uhr: So etwas sieht man dann doch nicht alle Tage: ein fahrender Flügel! Straßenkünstler Arne Schmitt spielt daran heute vor der Orangerie, wie unser kleines Video zeigt.  

10.55 Uhr: Kurze Erinnerung für alle Autofahrer: Wegen des morgigen Festumzugs ist schon heute der Steinweg in südlicher Richtung gesperrt. Und gesperrt heißt dann auch wirklich gesperrt.

10.49 Uhr: Bilder und alle Informationen zur gestrigen You-FM-Night haben die Kollegen gebündelt hier.

10.22 Uhr: 100 Biker des Polizei-Motorradclubs Blue Knights sind mit ihren Maschinen vor dem Polizeibistro auf der Karlswiese vorgefahren - dort sind die Blauen Ritter bis etwa 11 Uhr.

10.15 Uhr: Sollten Sie mit dem Auto zum Hessentag übrigens anreisen, deaktivieren Sie bitte Ihr Navigationsgerät und folgen Sie den Wegweisern zu den Sonderparkplätzen für den Hessentag. Sonst landen Sie vielleicht in Vellmar - da ist es zwar auch schön, aber da ist eben kein Hessentag.

10.10 Uhr: Auf dem Podium der Klimabühne in der Wilhelmsstraße gibt es übrigens gerade ein Klimafrühstück. Was das genau ist? Hingehen und herausfinden.

9.58 Uhr: Besucheransturm zum finalen Hessentags-Wochenende am Freitag: 230.000 Menschen kamen in die Stadt. Allein am Kulturbahnhof wurden am Freitag 19.000 ankommende Fahrgäste registriert. Insgesamt sind seit Beginn des Hessentages am vergangenen Freitag 1.395.000 Besucher zum 53. Landesfest nach Kassel gekommen. Das teilt die Stadt Kassel mit.

9.20 Uhr: Hier lesen Sie die Kritik zum Unheilig-Konzert im Auestadion. Im Artikel finden Sie auch eine Fotostrecke vom Grafen und seinem Publikum. Dürfen wir noch einmal den schlechten Wortwitz von gestern wiederholen? Es war unheilig viel los.

9.02 Uhr: Die Polizei hatte gestern viel auf dem Friedrichsplatz zu tun. Viele Besucher - darunter auch recht viele Alkoholisierte - hielten sich nach den Veranstaltungen noch am hr-Zelt auf. Es kam laut Kasseler Polizei zu einigen Körperverletzungen.

8.40 Uhr: Am Morgen ist der Hessentag noch menschenleer. Hier die Bild-Kombo, die Kollege Wilhelm Ditzel in schöner Tradition gemacht hat.

8.27 Uhr: Laut Wetterbericht gibt es für Kassel heute nur eine Regenwahrscheinlichkeit von 20 Prozent. Wenn sich das mal nicht gut anhört.

8 Uhr: Für alle, die heute zum Hessentag wollen: Es könnte ziemlich voll werden, also sollten Besucher etwas mehr Zeit einplanen. Hier ein paar Tipps.

7.55 Uhr: Los geht's mit dem Wochenend-Programm. Wo führt es Sie heute hin? Bitte schreiben Sie uns in den Kommentaren.

Hier in unserem Hessentags-Spezial gibt es ein "Best of" des Tages. Und Verweise auf aktuelle Artikel und Nachrichten rund um den Hessentag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.