Tankstellenräuber: Anklage gegen vier Jugendliche

Kassel/Frankenberg. Nach den Überfällen auf Kasseler Tankstellen im Janaur wird gegen die vier Tatverdächtigen aus Frankenberg Anklage erhoben. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft Marburg am Mittwoch auf Anfrage der HNA.

Lesen Sie auch:

- Tankstellenräuber schrieb bei Facebook: „Ich kenne den Täter“

- Tankstellenüberfälle: Auch zwei 19-Jährige müssen in Untersuchungshaft

- Tankstellen-Überfälle: Warum die Tatverdächtigen auf freiem Fuß sind

Die mutmaßlichen Räuber im Alter von 14, 15 und 19 Jahren müssen sich wegen des Verdachts des schweren Raubes und Bedrohung verantworten. Alle vier Tatverdächtigen befinden sich nach wie vor in Untersuchungshaft.

Wie berichtet, hatte die Polizei die jungen Männer wenige Tage nach den Taten in Frankenberg festgenommen. Ihnen drohen jetzt Haftstrafen. Sollten die beiden 19-Jährigen nach Erwachsenenstrafrecht verurteilt werden, müssen sie mit mehreren Jahren Freiheitsstrafe rechnen. (rud)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.