Polizei sucht zwei Männer

Mit Schusswaffe und Messer: Tankstelle an Kölnischer Straße überfallen

Kassel. Zwei Männer haben in der Nacht zu Donnerstag eine Tankstelle an der Kölnischen Straße in Kassel überfallen und Geld geraubt.

Die beiden Täter betraten um 3.25 Uhr die Tankstelle und bedrohten den Angestellten mit einer Schusswaffe und einem Messer. Sie forderten ihn auf, das Geld aus der Kasse in eine Plastiktüte zu stecken. Danach flüchteten die beiden Täter über ein frei zugängliches Grundstück an der Kölnischen Straße 69. Die Polizei begann sofort mit der Fahndung, hatte aber keinen Erfolg.

Die Täter werden so beschrieben:

1. Täter: männlich, 1,80 Meter groß, schlanke bis sportliche Figur, bekleidet mit grün-gelber Windjacke mit aufgezogener Kapuze, schwarzer, langer Hose und dunklen Schuhen. Der Täter hatte einen Schal ins Gesicht gezogen und war mit einer Pistole bewaffnet.

2. Täter: männlich, schlanke Figur, bekleidet mit einem dunklen T-Shirt, kurzer Hose und dunklen Schuhen. Der Täter trug ein Kopftuch mit Tarnfleckmuster und war mit einem Messer bewaffnet. Er führte auch die Plastiktüte mit, in der das Raubgut verstaut wurde.

Hinweise an die Polizei unter Telefon 0561/910-0.

Rubriklistenbild: © Oliver Killig / picture alliance / ZB

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.