Mann kam in Ausnüchterungszelle

Tanz in den Mai endete bei Polizei: 28-Jähriger randalierte vor Disco

Kassel. Streit vor einer Disco, kaputte Autos und eine beschädigte Ampel: Das ist die Bilanz eines 28-Jährigen, der am Tag der Arbeit in der Kasseler Innenstadt randalierte. 

Ein 28-jähriger Randalierer sorgte am Dienstagmorgen in der Innenstadt für Aufsehen. Er suchte zunächst Streit vor der Diskothek „York“ in der Oberen Königsstraße. Anschließend beschädigte er davor eine Ampel und lief daraufhin über mehrere Autos an der Wilhelmshöher Allee. Beamten des Polizeireviers Mitte gelang schließlich die Festnahme des Mannes. Die Polizisten brachten ihn zur Ausnüchterung in den Gewahrsam des Polizeipräsidiums.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner zettelte der junge Mann gegen 4.45 Uhr zunächst mehrere Streitigkeiten vor der Diskothek an und machte sich anschließend an der Ampel zu schaffen. Er riss das Grünlicht herunter und warf Teile auf den Gehweg. Anschließend lief er in Richtung Brüder-Grimm-Platz. Dort lief er über mehrere geparkte Autos, bevor er schließlich von den Beamten des Innenstadtreviers festgenommen werden konnte.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist an einem Ford ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro entstanden. Ob weitere Fahrzeuge beschädigt wurden, ist bislang noch nicht bekannt. Auch die Höhe des Sachschadens, die der 28-Jährige an der Ampelanrichtete, muss noch geklärt werden.

Der 28-Jährige wurde am Mittag aus dem Polizeigewahrsam wieder entlassen. Er muss sich nun wegen Sachbeschädigung in mehreren Fällen verantworten.

Rubriklistenbild: © Rudolph

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.