1000 Teilnehmer auf Königsplatz erwartet

„World Freeze Day“ am Sonntag: Tanzlehrer legt Kassel flach

+
Vorgeschmack: Am Sonntag, Punkt 18 Uhr, erwartet der Initiator bis zu 1000 Teilnehmer, die sich entweder flach auf den Königsplatz legen oder für fünf Minuten in einer Pose verharren.

Kassel. Diesen Menschen geht es gut: Sie liegen zwar wie tiefgekühlte Leichen auf dem Boden, sind aber lediglich Teil eines quicklebendigen Jugend-Phänomens, das sich über das Internet verbreitet hat. Der Name des stocksteifen Massenspektakels ist „Planking“ (Planke).

Auch als Protestform: In der philippinischen Hauptstadt Manila demonstrierten Studenten mit „Planking“ gegen finanzielle Kürzungen bei der Ausbildung.

Zum bundesweiten „World Freeze Day“ am Sonntag werden sich auch auf dem Kasseler Königsplatz um Punkt 18 Uhr viele hundert Menschen lang legen. Das Startsignal wird durch eine Fanfare gegeben. Initiator der Aktion ist ein Braunschweiger Tanzlehrer, der von Kassel Marketing unterstützt wird.

Es ist inzwischen der 4. „World Freeze Day“, der in diesem Jahr zum ersten Mal auch in Kassel stattfindet. Der 33-jährige Initiator Danny Morgenstern denkt sich jedes Jahr ein neues Motto aus. In diesem Jahr lautet es „freeze or plank“. Dabei können sich die erwarteten 1000 Teilnehmer aussuchen, ob sie für fünf Minuten in einer beliebigen Pose gefrieren oder sich eben flach wie eine Planke auf den Boden legen.

Danny Morgenstern

Mit Ausnahme von Verwirrung anderer Passanten hat die Aktion oft keinen Sinn. „Ich will damit aber auch auf das Recht auf freie Entfaltung aufmerksam machen, das im Grundgesetz verankert ist“, sagt Morgenstern. Zudem würden durch die Aktion positive Nachrichten in die Medienwelt gebracht, von denen es dort zu wenig gebe. In der Regel wird das Spektakel anschließend mit vielen Fotos im Internet dokumentiert.

Verbreitung über Internet

Gestartet hatte der 33-Jährige 2009 mit reinen „Freeze“-Aktionen, bei denen die Eingeweihten, die meist über Soziale Netzwerke im Internet von solchen Veranstaltungen erfahren, mehrere Minuten still stehen. In Braunschweig hätten sich in den Vorjahren bis zu 1200 Menschen beteiligt.

In Kassel ist die Aktion mit Kassel Marketing abgestimmt. Sie ist Bestandteil des verkaufsoffenen Sonntags unter dem Motto „Frühlingserwachen“. Neben Kassel findet der „World Freeze Day“, der sich trotz seines Namens auf Deutschland beschränkt, auch in Braunschweig, Düsseldorf, Kiel und Leipzig statt. „Für die nächsten Jahre habe ich geplant, die Aktion auf weitere deutsche Städte auszuweiten“, sagt Morgenstern. Er habe zuletzt aus vielen Städten E-Mails von Jugendlichen erhalten, mit der Bitte, auch in ihrem Ort zum Massenspektakel aufzurufen.

Von Bastian Ludwig

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.