400 Aussteller am Wochenende in Messehallen

Technorama in Kassel 2018: Ein Traum für Oldtimer-Fans

+
Attraktionen auf der Technorama: Hinten präsentieren Detlef Kroh (links) und Reinhard Krell den roten Mercedes „Pagode“. Vorn sind Iris Berger, Jens Güttinger und Markus Bauer mit einem 911er Porsche (Baujahr 1972) zu sehen.

Kassel. 400 Aussteller in zehn Hallen: Die Messe Technorama lockt an diesem Wochenende wieder 15.000 Oldtimer-Fans nach Kassel. Sie findet am 17. und 18. März 2018 statt.

Das ist die Technorama in Kassel 2018

Ein Oldtimer ist wie ein guter Wein: In den Augen von Automobil-Fans wird er mit der Zeit immer besser - und teurer. 2010 wurde auf der Kasseler Technorama-Messe ein Porsche Tolgar ausgestellt. Baujahr 1988, 120.000 gefahrene Kilometer. Acht Jahre später wurde er für 18.000 Euro gehandelt, heute ist er 48.000 Euro wert.

Das Beispiel zeigt: Die Technorama, deren 34. Auflage am 17. und 18. März 2018 in den Messehallen stattfindet, ist längst nicht mehr nur ein Teilemarkt für Autobastler und der größte Oldtimermarkt Hessens, sondern längst auch ein Ort, an dem man reich werden kann. "Es ist eine Geldanlage, die Spaß macht", sagt Organisator Jens Güttinger. Der 49-Jährige aus Ulm hat Kassel zum Anlaufpunkt für Fans von Oldtimern und Youngtimern gemacht, wie die noch nicht ganz so alten Schätze auf vier Rädern heißen (etwa Golf GTI, VW Scirocco und Opel Manta).

In seinem Heimatort, wo er einst für den SSV Ulm höherklassig Fußball spielte, gründete er 1980 die Technorama. In den Jahren danach bekam er immer mehr Anfragen von Oldtimer-Fans aus dem Rest des Landes. Also eröffnete er 1985 den Ableger in Kassel, zudem gibt es die Technorama in Hildesheim. Der Standort Kassel ist für Güttinger ideal, weil er in der Mitte Deutschlands liegt: "Die Leute kommen von überall her, selbst aus Polen und Tschechien." Zudem liegen die Messehallen direkt an der A7.

Aussteller auf der Technorama Kassel 2018

2018 rechnet Organisator Güttinger wie 2017 mit 15.000 Besuchern, die sich in zehn Hallen und auf dem Freigelände bei 400 zum Teil internationalen Ausstellern informieren: "Wir wachsen weiter." 2019 soll sogar eine elfte Halle dazukommen. Der Trend überrascht, da es Ersatzteile für Autos auch massenhaft im Internet gibt. Das große Plus der Technorama ist jedoch der persönliche Kontakt. "Die Leute wollen es fühlen und riechen", sagt Güttinger, "und die Verkäufer hier sind bekannt."

Sammler, Schrauber und Schnäppchenjäger finden auf der Technorama nicht nur Ersatzteile und mehr als 300 historische Fahrzeuge zum Verkauf, sondern auch Restaurationsmaterial, Literatur, Lederbekleidung und Zubehör. In weiteren sechs Hallen stellen Händler, Clubs und Privatleute Autos und Motorräder vor. So präsentiert der Mercedes-Benz W 124 Club Deutschland mehrere Sonderfahrzeuge. Zweiradliebhaber kommen unter anderem beim Z-Stammtisch Kassel und den Simson-Freunden auf ihre Kosten. Es gibt ein historisches Feuerwehrauto mit Holzrädern zu bestaunen. Und auch wer nichts kaufen will, ist hier richtig: Denn Fachsimpeln und der Erfahrungsaustausch sind auf der Technorama in Kassel so wichtig wie auf der Straße Benzin im Tank.

15.000 kamen am Wochenende zur Technorama nach Kassel

Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schacht schneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider
Technorama 2017 in Kassel
Technorama 2017 in Kassel © Schachtschneider

Schmuckstück Mercedes 230 SL

Zu den Schmuckstücken der Ausstellung gehört auch ein Mercedes 230 SL (Baujahr 1963). Wegen seiner charakteristischen Dachform wird der auch Pagode genannt. Rund 70.000 Euro ist dieser rote Flitzer wert. Deutlich in den sechsstelligen Bereich kommt man bei einem Porsche 911 aus dem Jahr 1972, dem seltenen Modell Ölklappe. Markus Bauer von Glinicke Classic Cars präsentiert diesen Wagen und noch einige mehr aus dem Sortiment des Kasseler Händlers.

Ein Heimspiel haben auch Detlef Kroh von der Kasseler Automobilmanufaktur und Reinhard Krell vom heimischen Mercedes 107er Club. „Wir haben Tipps für Sammler, wo man Werkstätten und Ersatzteile für die Oldtimer findet“, sagt Krell.

Öffnungszeiten der Technorama Kassel

Die Technorama in Kassel 2018 ist Samstag von 9 bis 18 Uhr sowie Sonntag von 9 bis 16 Uhr geöffnet.

Kosten: Das kostet die Technorama

Die Tageskarte für die Technorama kostet 12 Euro. Wer das teuer findet, sollte einen Blick nach Essen werfen, wo die Techno-Classica jedes Jahr 185.000 Menschen anzieht. Dort bezahlen Besucher mindestens 22 Euro pro Tag. Der Parkplatz am Kasseler Messegelände ist ebenso kostenlos wie der Eintritt für Kinder bis zwölf Jahren. Beim traditionellen Oldtimertreffen erhalten Fahrzeuge bis Baujahr 1970 einen kostenlosen Stellplatz (solange Platz ist). Der jeweilige Fahrer hat freien Eintritt. Das Insider-Ticket für das gesamte Wochenende gilt bereits Freitag ab 23 Uhr und kostet 25 Euro.

Veranstalter Jens Güttinger links vom Porsche mit Schal.

Fakten zur Technorama

Ausstellungsfläche: 11 Hallen mit 16.000 m²

Freigelände: 14.000 m²

Gesamtfläche: 30.000 m²

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.