Autofahrerin gerät auf A44 in Radarfalle

BMW mit Tempo 183 auf Bergshäuser Brücke unterwegs

Kassel. Erlaubt waren 80 km/h, doch eine Autofahrerin ist am Montag auf der Autobahn 44 ganze 183 Kilometer pro Stunde gefahren. 

Die Beamten hatten eine mobile Radaranlage in der Nähe der Bergshäuser Brücke aufgebaut, wie die Polizei jetzt mitteilte. Gegen halb elf wurde dann der 3er-BMW (245 PS) einer Autovermietung geblitzt.  Nach Abzug der Toleranz war die Fahrerin 97 km/h zu schnell unterwegs.

Die Identität der Fahrerin wird noch ermittelt. Sie muss mit einem Bußgeld von 1200 Euro, vier Puinkten in Flensburg und einem dreimonatigem Fahrverbot rechnen. (rpp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.