Verein sucht kostenfreie Räume -

Tiertafel plant in Kassel - Angebot an Besitzer mit geringem Einkommen

Räume gesucht: Christina Pudlich - hier mit dem 14 Jahre alten Mischlingshund Tibo - will eine Tiertafel in Kassel gründen. Foto: privat/nh

Kassel. Der bundesweit aktive Verein Tiertafel will sich in Kassel niederlassen. Bald sollen Tiere von Menschen, die sich in einer Notlage befinden, von Hartz IV leben oder eine geringe Rente haben, mit der kostenlosen Ausgabe von Futter unterstützt werden.

„Diese Menschen sollen ihre Tiere wie Hunde, Katzen, Kaninchen bis hin zu Sittichen trotz finanzieller Schieflage behalten können und sie gesund und artgerecht halten“, sagt Christina Pudlich vom Verein Tiertafel.

Bevor aber die Arbeit beginnen kann, sucht Pudlich etwa 60 Quadratmeter große Räume mit Toiletten in Kassel. Der Standort sollte mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar sein. Die Räume müssten allerdings vom Vermieter kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Die Tiertafel könne nur die Nebenkosten tragen, sagt Pudlich. In der Ausgabestelle soll es kostenlose Futter- und Sachspenden geben, Infomaterial und Hilfe. Außerdem bietet der auf ehrenamtlicher Basis arbeitende Verein Zuschüsse bei den Tierarztkosten an. Tierbesitzer, die in Genuss der Leistungen kommen wollen, müssen ihre Bedürftigkeit nachweisen.

Die Futterspenden dienen lediglich der Unterstützung und sind nicht als Rundumversorgung gedacht. Das Tierfutter stammt aus Lebensmittelläden, die es dem Verein kostenfrei zur Verfügung stellen. Die Tafeln für Menschen stehen der Arbeit der Tiertafel kritisch gegenüber und wittern Konkurrenz bei dem Einwerben von Nahrungsmitteln. Pudlich sieht das anders: Der Verein beschränke sich auf die Ausgabe von Tierfutter und wolle eng mit der Wau-Mau-Insel zusammenarbeiten.

Die Tiertafel Deutschland wurde 2006 gegründet und finanziert sich ausschließlich über Spenden. Zurzeit gibt es 26 Anlaufstellen. Der Verein hat zurzeit 1500 Fördermitglieder. 21 000 Tiere werden deutschlandweit versorgt. (bea)

Kontakt: Christina Pudlich, Tel.: 0 56 93 / 918 63 06. Gesucht werden ehrenamtliche Mitarbeiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.