Benefizveranstaltung auf der Fulda

Tigerenten-Rennen muss wegen Bauarbeiten verschoben werden

Sie schwimmen in diesem Jahr später: Die schwarz-gelben Tigerenten in der Fulda. Archivfoto:  Herzog

Kassel. Das Tigerenten-Rennen wird in diesem Jahr am Sonntag, 30. Juni, stattfinden. Wegen der Bauarbeiten für einen Radweg am Hiroshima-Ufer steht der bewährte Austragungsort für das fröhliche Familienfest am Himmelfahrtstag noch nicht zur Verfügung.

Das sagt Katarina Haye-Siebert, Sprecherin des Vereins für Soziale Hilfe, der das Rennen der schwarz-gelben Enten auf der Fulda veranstaltet.

Oberbürgermeister Bertram Hilgen, der seit Jahren Schirmherr der Veranstaltung ist, habe aber dafür gesorgt, dass es den Alternativtermin Ende Juni gebe. So könne die Benefizveranstaltung für arme und ausgegrenzte Menschen, die 2012 bereits zum zehnten Mal vom Verein Soziale Hilfe auf die Beine gestellt worden war, auch dieses Jahr auf der Regattawiese „über die Bühne gehen“.

Die Vorbereitungsgruppe für die Veranstaltung hat bereits mit der Planung begonnen, und erste Programmpunkte stehen fest. Wie in den Vorjahren werde es eine Mischung aus Auftritten von Bands, Theater- und Varieté-Kostproben und Darbietungen von Kindern aus Tanzschulen und Sportgruppen geben.

Nachdem Walter Scharenberg, langjähriger Mitarbeiter des Vereins und verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit, im Oktober 2012 in den Ruhestand gegangen ist, hat in diesem Jahr Lena Kuhnen die Projektleitung für das Tigerenten-Rennen übernommen.

Der Vorverkauf wird drei Wochen vor dem Rennen beginnen. Im Vorverkaufshäuschen am Fuße der Treppenstraße werden wieder viele der freiwilligen Mitarbeiter der Sozialen Hilfe versuchen, Adoptiveltern für die schwarz-gelben Gummienten zu werben.

Vorher können beim „Tag der Erde“ (28. April 2013), der in diesem Jahr auf der Kölnischen Straße stattfindet, und bei der Veranstaltung des Deutschen Gewerkschaftsbundes am 1. Mai Adoptionsscheine erworben werden. Auch der Online-Verkauf über www.tigerentenrennen-kassel.de wird einen Monat vor dem Rennen möglich sein. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.