86 Prozent stimmten für Bundestagsabgeordneten

Timon Gremmels ist neuer Bezirksvorsitzender der SPD Hessen-Nord

+
Timon Gremmels ist neuer Bezirksvorsitzender der SPD Hessen-Nord

Timon Gremmels ist neuer Bezirksvorsitzender der SPD Hessen Nord. Mit 86 Prozent der Stimmen wurde der Bundestagsabgeordnete am Samstag auf dem Bezirksparteitag in Baunatal gewählt.

Dass ein Parteitag mit einer Vielzahl an Tagesordnungspunkten seinen Zeitplan strikt einhält – teilweise ihm sogar um einige Minuten voraus ist, klingt beinahe unwirklich. „Aber wir haben heute nur ein Ziel“, betonte Timon Gremmels beim SPD-Bezirksparteitag Hessen Nord. „Und dieses Ziel ist, pünktlich um 15.30 Uhr zum Anpfiff der Bundesliga fertig zu sein.“

So ging es Schlag auf Schlag: 225 Delegierte wählten Timon Gremmels am Samstag in der Baunataler Stadthalle mit 87 Prozent zum neuen Bezirksvorsitzenden der SPD Hessen Nord. Der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Kassel, der aus Niestetal stammt, tritt damit die Nachfolge von Manfred Schaub an, der vor einem Jahr überraschend gestorben war.

Gremmels war von 2009 bis 2017 Landtagsabgeordneter, davor Vorstandsreferent bei SMA Solartechnology AG. Dem SPD-Bezirksvorstand gehört er seit 1999 an. Bei der Wahl am Samstag war er der einzige Kandidat. „Das sind große Fußstapfen, die Manfred Schaub hinterlassen hat“, sagte Gremmels nach seiner Wahl, da wolle er gar nicht erst versuchen hineinzutreten.

Gremmels sieht als langfristiges Ziel die Kommunalwahl im Jahr 2021: „Dann wird sich zeigen, ob die SPD auch zukünftig die Nordhessenpartei sein kann.“ Mit dem Wahlergebnis zeigte sich Gremmels zufrieden: „100 Prozent Ergebnisse sind nicht mehr zeitgemäß, ich weiß die Partei hinter mir“, so Gremmels. Zudem habe es im Vorfeld kritische Stimmen gegeben, weil sich erneut jemand aus dem Unterbezirk Kassel-Land zur Wahl stelle. Seinen Posten als Vorsitzender des Unterbezirks werde er zum 15. Juni abgeben, so Gremmels. Beide Aufgaben seien von einer Person nicht zu leisten.

Auch die beiden Stellvertretenden Vorsitzenden Martina Werner und Dr. Thomas Spies sowie Bezirksschatzmeister Dr. Edgar Franke wurden wiedergewählt.

Gremmels setzt sich für starke und eigenständig handlungsfähige Bezirke der SPD in Hessen und zugleich für eine engere Zusammenarbeit mit dem SPD-Landesverband ein. „Es gibt nur eine SPD“, sagte er. Gemeinsam werde man in den kommenden Wochen weiter alles daran setzen, Martina Werner, die nordhessische SPD-Kandidatin, bei ihrem Wahlkampf für die Europawahl zu unterstützen.

Als besonderes Anliegen nannte Gremmels auch, vor allem junge Menschen für die Politik begeistern zu wollen. „Politik muss wieder Spaß machen“, betonte Gremmels. „Wenn man abends von einer politischen Veranstaltung nach Hause komme, dann muss man nicht zwingend schlechte Laune haben.“

Als Thorsten Schäfer-Gümbel in seinem Grußwort nochmal an Manfred Schaub erinnerte, wurde es augenblicklich still. Auch ein Jahr später ist die Betroffenheit noch immer groß. Schäfer-Gümbel räumte nochmals ein, dass er die Verantwortung für das Abschneiden bei der Landtagswahl übernehme. Zukünftig wolle er „kein Klugscheißer von der Seitenlinie sein“, aber beratend zur Seite stehen, wenn er gefragt werde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.