Tipps für einen gelungenen Sommer-Familienausflug

Mit Kind und Kegel unterwegs

Ob Wander- oder Radausflug – im Sommer heißt es vor allem an den Wochenenden und im Urlaub: ab nach draußen. 
+
Ob Wander- oder Radausflug – im Sommer heißt es vor allem an den Wochenenden und im Urlaub: ab nach draußen. 

Im Sommer heißt es vor allem an den Wochenenden und im Urlaub: ab nach draußen. Doch einfach aufs Fahrrad steigen oder die Wanderschuhe schnüren? Familien mit Kindern tun gut daran, ihre Unternehmungen genauer zu planen.

Im Sommer heißt es vor allem an den Wochenenden und im Urlaub: ab nach draußen. Doch einfach aufs Fahrrad steigen oder die Wanderschuhe schnüren? Familien mit Kindern tun gut daran, ihre Unternehmungen genauer zu planen. Denn nicht alles, was den Großen Spaß macht, gefällt auch dem Nachwuchs. Beim Wandern etwa stehen nicht die körperliche Aktivität, das Erreichen des Gipfels oder die Aussicht an erster Stelle, sondern Spaß bringende und aufregende Attraktionen wie Burgen, Seilbahnen oder Klettermöglichkeiten. Hier sind einige Tipps, damit beim Familienausflug jeder auf seine Kosten kommt:

DOWNLOAD

PDF der Beilage Sommer zuhause

Eine gute Hilfestellung für alle Exkursionen bieten in der Regel die Homepages der Tourismusgemeinschaften und Städte. Dort finden sich oft spezielle Tipps für Familien – etwa Erlebnispfade oder Familienführungen. Generell gilt für Wanderungen und Radtouren: Auf genügend Pausen achten, niemanden überfordern und Highlights schaffen. Ältere Kinder lieben zum Beispiel Geocaching, die moderne Version der Schatzsuche mittels GPS. Für jüngere ist vielleicht ein Naturerlebnispfad, bei dem sie aktiv mitmachen können, das Richtige: über Baumstämme klettern, Baumwipfel erklimmen, durch Bäche waten oder Rätsel lösen. Bei Radtouren kann eine Pause am Badesee oder Waldspielplatz das Highlight sein.

Wichtig für die gute Laune ist zudem, dass man genügend Proviant und Getränke mitnimmt. Vor allem an heißen Sommertagen und bei körperlicher Aktivität benötigt der Körper mehr Flüssigkeit. Und auch ein hungriger Magen bewegt sich nicht gern. Als idealer Zwischenstopp bieten sich im Sommer natürlich die zahlreichen Eisdielen an, an denen man pausieren kann.

Wasservergnügen steht im Sommer auf der Hitliste weit oben – Seen und Schwimmbäder sind immer beliebte Ausflugsziele. Doch wie wäre es einmal mit einer Kanutour? Das Paddeln ist leicht zu erlernen und geeignete Ziele für das Flussabenteuer gibt es in Deutschland viele.

Garanten für strahlende Kinderaugen sind auch Zoos und Wildparks, in welchen sowohl exotische als auch einheimische Tiere beobachtet und entdeckt werden können. Jede Menge Action verspricht zudem ein Ausflug zu einem Maislabyrinth. Welche Irrgärten in der Region entdeckt werden können, erfährt man im Internet.  djd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.