Ausbildungsmesse im Rathaus richtet sich noch heute und morgen an Schüler

Tipps für künftige Azubis

Infos aus erster Hand: Am Messestand der Gesundheit Nordhessen erklärt die Auszubildende Diana Fischer (links) der Gesamtschülerin Aurelie Tagou den Hebammenberuf. Foto: Deppe

Kassel. Nur die wenigsten wissen schon so genau, welchen Berufsweg sie einschlagen wollen wie Aurelie Tagou. Die 14-jährige Gesamtschülerin steht am Informationsstand der Gesundheit Nordhessen und wickelt ein Baby.

Natürlich eins aus Plastik und unter fachkundiger Anleitung. Die Auszubildende Diana Fischer erklärt der Schülerin bei der Ausbildungsmesse im Rathaus ihren Beruf.

Noch bis Samstag, 18. August, stellen knapp 20 heimische Unternehmen hier ihre Ausbildungsberufe vor. Das Stadtnetz „Ausbildung“ lädt Jugendliche ein, sich in Gesprächen oder kleinen Aktionen über verschiedene Berufsfelder zu informieren. Wer einen tieferen Einblick in eine Tätigkeit bekommen möchte, kann diesen in Fachvorträgen erlangen, die heute halbstündig im Magistratssaal, im Lesezimmer und im Kommissionszimmer I des Rathauses stattfinden. An den Ständen im Bürgersaal informieren überwiegend Auszubildende selbst über ihren Beruf.

Am Stand der Jafka GmbH versucht sich der 14-jährige Mahamud Sheikh-Hussein als Maler und Lackierer. Viel Geschick beweist er dabei nicht. Aber eigentlich möchte er ohnehin lieber Immobilienmakler werden. Die Voraussetzungen dafür hat er bei der Messe schon kennengelernt.

Auch wenn sich die Messe hauptsächlich an künftige Auszubildende richtet, die im nächsten Jahr mit der Schule fertig werden, bieten manche Unternehmen noch freie Lehrstellen mit Ausbildungsbeginn 2012. Kurzfristige Absagen hätten diese Plätze frei gemacht, sagt Gerti Raible, Projektkoordinatorin der Jafka GmbH.

Neben den Berufsinformationsständen bietet die Stadt im Rathaus ein Bewerbungstraining. Dabei erhalten die Schüler nicht nur Ratschläge zum richtigen Verhalten oder zur angemessenen Kleidung beim Bewerbungsgespräch. Probeweise können sie auch einen Einstellungstest der Stadt Kassel mitschreiben, der dann von der Auszubildenden Christina Werner und ihren Kollegen ausgewertet wird. So erhalten die Schüler eine erste Einschätzung und lernen, was sie im realen Leben erwartet.

Geöffnet ist die Ausbildungsmesse noch heute, Freitag, 17. August, von 9 bis 14 Uhr sowie Samstag von 10 bis 14 Uhr. Der Eintritt ist frei. (rax)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.