Aktion Advent: Zwei kranke Kinder in einer Familie

Die Tochter hat Epilepsie und ist herzkrank

Die kleine Ronja P. ist nicht zu beneiden: Immer wieder erleidet die Vierjährige starke epileptische Anfälle. Das ist besonders schlimm, da sie ebenfalls eine Herzerkrankung hat und jede Aufregung vermeiden soll.

Ein weiteres ihrer beiden Geschwister hat eine emotionale Persönlichkeitsstörung. Beide kranken Kinder müssen regelmäßig zur Therapie in die nahegelegenen Städte. Da beide Elternteile arbeitslos sind, lebt die Familie von Hartz IV. Das Budget ist denkbar knapp. Dennoch musste ein Auto angeschafft werden, denn die Therapietermine finden an drei verschiedenen Standorten statt, die die Familie aufgrund ihrer Wohnsituation nicht mit öffentlichen Verkehrsmittel erreichen kann. Die hohen Fahrtkosten werden von der Krankenkasse nicht übernommen und verschärfen die finanzielle Situation der Familie.

Von einer Spende möchten die Eltern für die Kinder ein paar Weihnachtsgeschenke kaufen. (phe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.