Ciao, Königsgalerie - Neuer Laden in der Zentralbar?

Toni Nadalet schließt Ende Juni Marco’s Bar in der Königsgalerie

+
Das war über 15 Jahre Toni Nadalets Wohnzimmer: Marco’s Bar ist der Mittelpunkt der Königsgalerie.

Kassel. „Leider sind wir nicht mehr zusammengekommen. Wir hatten unterschiedliche Vorstellungen über die Kosten“, sagt Toni Nadalet, Chef von Marco’s Bar in der Königsgalerie.

Weil er sich mit Gerhard Jochinger, dem Betreiber der Galerie, nicht habe einigen können, wird der 63-jährige Gastronom seine Bar schließen.

Vergangene Woche habe er von Jochinger fristgemäß die Kündigung bekommen. Am 30. Juni ist Schluss für Marco’s Bar - zumindest in der Königsgalerie. Jochinger bestätigt das und sagt: „Der Mietvertrag hätte in unveränderter Form weitergeführt werden können. Nadalet wollte aber Änderungen.“ Auf die ließ sich Jochinger aber nicht ein.

Nadalet, Galerie-Mieter der ersten Stunde, wurde gestern von vielen traurigen Stammgästen angesprochen. „Für die tut es mir leid.“ Der 63-Jährige hat aber neue Pläne. Sein Wunsch ist es, in die Räumlichkeiten der Zentralbar, Hinter der Komödie, umzuziehen. Mit Zentralbar-Chef Thomas Rähmer habe er bereits Gespräche geführt. Rähmer habe Interesse, mit seiner Bar in die direkte Nachbarschaft umzuziehen, sagt Nadalet.

„Es gibt Überlegungen, dass wir mit der Zentralbar in die Räumlichkeiten des Tapa-Loca gehen“, sagt Rähmer. „Die Verhandlungen sind aber noch nicht abgeschlossen.“ Man wolle in der Zentralbar künftig mehr Restaurationsplätze haben, sagt Rähmer. Seitdem das Rauchverbot gelte, würden die Thekenplätze nicht mehr in dem Maß wie früher genutzt.

Toni Nadalet träumt hingegen von der kleinen Küche, die es in der Zentralbar gibt, und von der Möglichkeit, seine Gäste demnächst auch draußen bedienen zu können. „Ich will die Sonne wieder sehen“, sagt Nadalet, der über 15 Jahre im Untergeschoss der Galerie ohne Tageslicht gearbeitet hat. Zu seinen Gästen und Freunden, die traurig über seinen Weggang aus der Galerie sind, hat Nadalet gesagt: „Macht euch nicht verrückt, es geht weiter.“

Die Bar in der Königsgalerie wird der Gastronom Mohammad Reza Yassi, Chef des Bolero an der Schönen Aussicht, übernehmen. Laut Jochinger sind für Anfang Juli Umbauarbeiten geplant.

Von Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.