Videos vom Topmodel-Wettbewerb: Zwei Kasseler auf dem Treppchen 

+
Das sind die Gewinner des Wettbewerbs: Julian Würzler mit Jury-Mitglied Gina-Lisa Lohfink (Mitte) und Ann-Cathrin Frohnapfel.

Kassel. Die 20-jährige Ann-Cathrin Frohnapfel und der 18-jährige Julian Würzler aus Kassel haben am Samstag den Topmodel-Wettbewerb von HNA, City-Point und der Kasseler Sparkasse gewonnen.

Die Bilder des Finales

Topmodel-Wettbewerb - das Finale

Die beiden setzten sich vor rund 500 Zuschauern auf dem Laufsteg im City-Point gegen zehn weitere Kandidaten durch. Sie habe nicht damit gerechnet, den Wettbewerb zu gewinnen, sagte die 20-jährige Ergotherapeutin. „Ich bin völlig weg.“

Überrascht zeigte sich auch der 18-jährige männliche Gewinner, der die zwölfte Klasse der Jacob-Grimm-Schule besucht. Seine Mutter habe die Idee gehabt, dass er sich für den Wettbewerb anmeldet.

Im Mittelpunkt der Show stand Jury-Mitglied Gina-Lisa Lohfink, bekannt als Kandidatin aus "Germany’s next Topmodel". Gina-Lisa musste zahlreichen jungen Fans Autogramme geben. Sie zeigte sich begeistert von den nordhessischen Kandidaten. Die Wahl sei ihr nicht leicht gefallen, sagte Gina-Lisa. „Ich hätte gern mehr Gewinner gehabt.“

Den Spruch „Zack, die Bohne“, mit dem sie bekannt geworden ist, könne sie übrigens gar nicht mehr hören, sagte Lohfink. Sie kündigte an, dass sie demnächst wieder verstärkt im Fernsehen zu sehen sei. „Vielleicht habe ich dieses Jahr noch eine eigene Show.“ (use)

Gina-Lisa im exklusiven Video-Interview

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.