Trafo-Öl ausgelaufen: Zufahrt zur A49 gesperrt

+
Sorgte für eine Ölspur: Der auf einem Tieflader umgekippte Transformator.

Kassel. Wegen auslaufenden Öls musste die Zufahrt vom Auestadion zur A49 am Mittwoch für mehrere Stunden gesperrt werden. 400 Liter Öl waren nach Angaben der Polizei am Morgen aus einem Transformator auf die Fahrbahn gelaufen.

Der Trafo war gegen 10 Uhr auf einem Tieflader umgekippt, sodass das Isolier-Öl austrat. Weil sich der Unfall vom Auestadion kommend vor der Gabelung des Zubringers ereignete, waren beide Auffahrten zur A49 bis zum Nachmittag gesperrt.

Das führte am Einkaufszentrum Dez zu erheblichen Behinderungen.

Die Feuerwehr fing das auslaufende Öl auf und füllte es in Fässer. Die verunreinigte Fahrbahn streuten die Einsatzkräfte großflächig ab. Mit einem Kran wurde der Trafo wieder aufgerichtet.

Ein Spezialunternehmen reinigte anschließend die verschmutzte Fahrbahn. Der Schaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf 100 000 Euro. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.