Umbau der Breitscheidstraße schreitet voran

Tram 8 fährt nach Plan

kassel. Die vorbereitenden Arbeiten für den Umbau der Breitscheidstraße, wie etwa die Erneuerung der Abwasserkanäle und der Gas-, Wasser- und Stromleitungen im oberen Teil des Kirchweges, enden am Freitagabend. Somit fährt die Tramlinie 8 mit Betriebsbeginn am Samstag, 31. Juli, wieder nach regulärem Fahrplan.

Die durch eine Ampel geregelte Einspurigkeit im Bereich des Berliner Platzes wird aufgehoben. Die Gilsastraße zwischen Berliner Brücke und Breitscheidstraße ist dann wieder zweispurig befahrbar.

Da in etwa drei Wochen jedoch die Breitscheidstraße aufgrund umfangreicher Bauarbeiten vollständig gesperrt wird, bleiben die Umleitungen für in die Innenstadt fahrende Busse bestehen. Dies gilt für die Linien 52, 130 und 500 ab der Haltestelle Teichstraße über Wintershall, Kongress-Palais/Stadthalle, Bebelplatz und Friedenskirche zur Haltestelle Achenbachstraße. Dabei entfallen die Haltestellen Dag-Hammarskjöld-Straße, Breitscheidstraße und Malsburgstraße. Auch die Umleitung der Busse der Linie 24 und 41 vom Bahnhof Wilhelmshöhe zur Teichstraße, über die Brücke der Raabestraße, bleibt aufgrund der Einbahnregelung in der Dag-Hammarskjöld-Straße bis auf Weiteres bestehen. (ohf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.