Erneut Kollision mit Tram: 25-jährige Autofahrerin verletzt

Kassel. Bei einem Zusammenstoß mit einer  Tram auf der Frankfurter Straße in Niederzwehren wurde am Mittwochabend  gegen 19 Uhr eine 25-jährige Autofahrerin verletzt. Zwei Stunden zuvor war dort bereits in Höhe Heckerstraße der Pkw einer 24-Jährigen mit einer Regiotram kollidiert (wir berichteten).

Nach Angaben der Polizei war die 25-jährige Kasselerin gegen 19 Uhr mit ihrem Wagen auf der Frankfurter Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Zwischen Dennhäuser Straße und Leuschnerstraße fuhr sie plötzlich auf die Straßenbahnschienen, um eine Kehrtwende zu machen, ohne auf die herannahende Tram zu achten. Die Tram krachte in die linke Seite des Wagens, die 25-Jährige erlitt dabei Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Durch den Aufprall wurde der Wagen mit großer Wucht zur Seite gestoßen, schleuderte über die Gegenfahrbahn auf den Bürgersteig und kam unmittelbar vor einer Hausmauer neben der Usbeckstraße zum Stehen, berichtet Polizeisprecher Torsten Werner. Die 25-jährige Fahrerin wurde mit Prellungen und Nackenschmerzen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 46-jährige Tramfahrer und die Fahrgäste blieben unverletzt. An Auto und Straßenbahn entstand Schaden in Gesamthöhe von 6500 Euro. (rud)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.