Interview: Was das neue Internet-Portal HNA.stellenanzeigen.de leistet

„Traumberuf in der Region“

Leitet die Anzeigenabteilung der HNA: Andrea Schaller-Öller (42).

Kassel. Auch auf dem Arbeitsmarkt gewinnt das Internet an Bedeutung. Wie bewirbt man sich online richtig? Was erwarten die Unternehmen? Wie das neue Portal HNA.stellenanzeigen.de hier unterstützen kann, erfahren Sie im Interview.

Was bietet das Portal HNA.stellenanzeigen.de?

Andrea Schaller-Öller: Auf HNA.stellenanzeigen.definden Sie wöchentlich über 500 aktuelle Stellenangebote aus Nordhessen und Südniedersachsen, verbunden mit ausführlichen Informationen rund um den Stellen- und Bewerbermarkt. Die Stellensuche kann gezielt nach Einsatzort und Umkreis, Branche und Firmenname eingegrenzt werden. Firmen aus der Region können Stellenangebote dort einstellen und sich als Arbeitgeber der Region auf hervorgehobenen Präsentationsflächen darstellen.

Welchen Vorteil haben Stellensuchende dadurch?

Malgorzata Zieba: Sie finden schnell und übersichtlich offene Stellen in der Heimatregion. Zudem erhalten Sie Tipps zum Thema „Bewerbung“.

Ändern sich die Trends auf dem Berufemarkt so schnell?

Zieba: Ja, die Online-Bewerbung wird immer wichtiger und läuft der Papiermappe in Sachen Beliebtheit bei Personalern den Rang ab. Aber nicht jeder hat schon Erfahrungen mit Online-Bewerbungen. Sogar alte Hasen können da nervös werden.

Aber auch im Zeitalter der Online-Bewerbung entscheiden letztlich fachliche Qualitäten über den Erfolg.

Zieba: Ja, aber oft genug ist die äußere Form das Zünglein an der Waage. Es geht um die Frage: Wie verkaufe ich mich und mein Wissen am Besten? Deswegen präsentiert das Portal nicht nur den Traumberuf, sondern zeigt auch, wie man ihn bekommt: Hier das Inserat mit angehängtem Online-Bewerbungsformular, einen Klick weiter die Tipps, wie ich damit umgehen muss.

Warum setzt man in einer Zeit, in der von Arbeitnehmern immer mehr Flexibilität verlangt wird, auf ein regionales Portal?

Verantwortlich für das Portal: Mediaberaterin Malgorzata Zieba (29).

Zieba: Die Unternehmen sind in der Region verwurzelt und wollen die Fachkräfte hier halten oder hinlotsen. Auch für Arbeitnehmer ist die Region attraktiv – wenn sie ein passendes Angebot finden. Der Traumjob in der Heimat ist das Beste, das einem passieren kann. Dafür bieten wir die ideale Anlaufstelle.

Aus Sicht dieser Betriebe gefragt: Welche Vorteile bietet das Portal gegenüber dem Inserat auf der eigenen Homepage?

Schaller-Öller: Stellensuchende gehen gezielt auf regionale Portale wie HNA.stellenanzeigen.de, um sich einen Überblick über den Stellenmarkt in der Wunschregion zu verschaffen. Das Stellen-Inserat auf der eigenen Firmen-Homepage ist eine sinnvolle Ergänzung.

Unser Kunde profitiert von der hohen Bekanntheit von HNA.de und HNA.stellenanzeigen.de. Wir erreichen mit HNA.de monatlich über 2,98 Millionen Besucher. Damit sind wir in Nordhessen und Südniedersachsen das größte Nachrichtenportal und bieten unseren Kunden maximale Kontaktchancen.

Service: Malgorzata Zieba Tel.: 05 61/203-12 45

mzieba@hna.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.