Im Schnitt ist nach 14 Jahren Schluss

Trend gestoppt: Weniger Scheidungen in Stadt und Landkreis Kassel

Kassel. Während jahrelang die Scheidungszahlen stiegen, zeigt sich bundesweit und auch in Stadt und Landkreis Kassel nun ein anderer Trend: Es lassen sich wieder weniger Paare scheiden.

So traten nach Angaben des Kasseler Amtsgerichts im vergangenen Jahr 1169 Paare vor den Scheidungsrichter, um das Aus ihrer Ehe zu besiegeln. Im Vorjahr waren es noch 1230 Scheidungswillige.

Von den Paaren, die sich einst im Kasseler Standesamt das Jawort gaben, trennten sich im vergangenen Jahr 392 Paare, ein Jahr zuvor waren es noch 505 Scheidungen. Damit sank die Scheidungsrate (bezogen auf 1000 Einwohner) im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 auf 1,9. Auch im Landkreis ist der Scheidungstrend rückläufig. 2012 lag hier die Scheidungsrate mit 2,45 (insgesamt 576 Scheidungen) niedriger als in der Stadt. Im Jahr davor betrug die Rate noch 2,78.

Paare, die den Bund fürs Leben schließen wollen, beeindrucken Scheidungszahlen aber offensichtlich wenig: Über 1000 Ehen wurden in den vergangenen vier Jahren per anno im Landkreis geschlossen. Im Standesamt Kassel sagten 2013 hingegen nur 867 Paare „Ja“ zueinander. Im Jahr davor waren es noch 953 Frauen und Männer, vor 20 Jahren ließen sich in Kassel 1129 Paare trauen.

Schaut man auf die bundesweite Scheidungsstatistik, so hielten Ehen in Deutschland im Jahr 2012 im Schnitt 14 Jahre und sieben Monate und damit immerhin rund drei Jahre länger als vor 20 Jahren.

Häufiger trennen sich Paare nach fünf bis sechs Jahren, aber oft auch nach der Silberhochzeit, sagen aktuelle Erhebungen. Übrigens wird bundesweit in 53 Prozent der Fälle der Scheidungsantrag von der Frau gestellt, in 40 Prozent der Fälle vom Ehemann.

Scheidungsverfahren dauerten im vergangenen Jahr durchschnittlich 13 Monate, teilte das Amtsgericht Kassel auf Anfrage mit.

Von Martina Heise-Thonicke

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.