Die Trend-Looks Frühjahr/Sommer 2020

Rückbesinnung zur Natur

+
Natürlichkeit und Schwung prägen die Trend-Looks der Saison.

Umweltbewusstsein, Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Der ökologische Fußabdruck ist bedeutsamer denn je und erhält auch Einzug in die Modewelt.

Die Trendkollektion Frühjahr/Sommer 2020 des Zentralverbands des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) springt auf die grüne Trendwelle auf und zeigt sich mit weichen Formen, beschwingten Bewegungen und schlichter Natürlichkeit.

Download

PDF der Sonderseite Kosmetik- und Frisurentrends

Ausgabe Kassel

Ausgabe Frankenberg

Neues Jahr, neue Trends: Nach den Comebacks von Vokuhila und Dauerwelle folgt damit die Rückbesinnung zur Natur. Das ZV Modeteam verabschiedet sich vom perfekten Glamour-Look und wendet sich natürlichen und wilderen Strukturen zu. Wiesen, Wälder, Flüsse, Seen und das Meer dienen als Inspirationsquellen. Natürliche Materialien, erdige Farben und pastellige Töne beherrschen die naturalistischen Trendlooks.

Der Fokus der neuen Kollektion liegt auf Wellen und längerem Haar – auch bei den Männern. Die Frisuren sind authentisch und lebendig und folgen der Trendbewegung „There is no Planet B“.

Lange Haare haben Saison

Auch Hollywood setzt in Sachen Frisuren wieder auf überlanges Haar, denn bei keiner anderen Länge steht die Natürlichkeit so im Vordergrund. Dunkelblondes Rapunzelhaar bekommt mit einem Spotlight im Mittelteil ein erdschichtähnliches Farb-Upgrade. Für ein glamouröses Finish werden die Längen wellig im Retro-Style frisiert.

Auch Festivallooks der kreativen Art werden gefragter sein denn je, wobei Krepp absolut im Trend ist. Für einen echten Boho-Look wird nur das Spotlight im Mitteilteil der geglätteten Haare gecrimpt und die Ansätze werden für mehr Volumen gekreppt.

Lässig und verwegen

Bei den Männern ist die Ponyfrisur wieder stark im Kommen. Dabei werden die Haare an den Seiten und am Hinterkopf weich und kompakt ausgearbeitet, bleiben aber insgesamt voll. Das längere Deckhaar wird bis zum Pony hin stark durchgestuft. In der lockig gegelten Variante wirkt der Look dank des längeren Deckhaars richtig lässig. (Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks)

Unsere Angebote

 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.