Schmuck gestohlen

Trickdieb gibt sich als Wasserwerker in Kassel aus

Blaulicht Polizei
+
Eine hochbetagte Frau ist am Samstag in Wehlheiden bestoheln worden.

Eine hochbetagte Frau wurde am Samstagmittag in ihrer Wohnung in Wehlheiden Opfer eines Trickdiebstahls.

Kassel - Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake ereignete sich die Tat in dem Mehrfamilienhaus in der Ludwig-Mond-Straße/Ecke Esmarchstraße gegen 12 Uhr. Unter dem Vorwand, im Haus habe es einen Rohrbruch gegeben und er müsse das Wasser abstellen, habe sich der Mann in die Wohnung der überrumpelten Seniorin gedrängt. Anschließend dirigierte er die Frau in das Badezimmer, wo sie das Wasser laufen lassen sollte. Diesen Moment nutzte offenbar sein unbekannter Komplize, um durch die angelehnte Tür in die Wohnung zu schleichen und Schmuck aus einem Schlafzimmerschrank zu stehlen.

Als das Opfer kurze Zeit später das Fehlen der hochwertigen Schmuckstücke bemerkte, waren die Trickdiebe bereits verschwunden. Bei dem Täter, der mit der Seniorin ins Bad ging, soll es sich um einen etwa 1,80 bis 1,85 Meter großen Mann mit kurz geschnittenen Haaren und einer weißen FFP2 Maske gehandelt haben, der einen grauen Pullover trug.  Hinweise: Tel. 05 61/9100. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.