74-Jährige wurde in Wohnung bestohlen

Trickdieb bot Opfer Hilfe an

Kassel. Ein Trickdieb hat am Donnerstagnachmittag eine 74-jährige Bewohnerin einer Altenheimwohnanlage an der Querallee bestohlen. Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner bot der Mann der Frau Hilfe beim Einkauf an.

Das Opfer hatte erst gegen 20 Uhr die Polizei alarmiert und angezeigt, dass sie am Nachmittag zwischen 15 und 17 Uhr offenbar einem Trickbetrüger auf den Leim gegangen war. Der Mann war ihrer Aussage zu Folge durch die offene Wohnungstür in ihre Wohnung gelangt und hatte seine Hilfe angeboten. Die Tür hatte sie offen gelassen, da sie auf den Handwerker der Einrichtung wartete.

Der Unbekannte, der der gehbehinderten Frau anbot, Einkäufe zu tätigen, verwickelte sie in ein Gespräch und griff offenbar während einer kurzen Abwesenheit der Rentnerin in das auf dem Wohnzimmertisch liegende Portemonnaie und stahl knapp 50 Euro. Der Mann steht zudem im Verdacht auch einen silbernen Ring, der ebenfalls auf dem Tisch abgelegt war, gestohlen zu haben.

Beschreibung: Der Täter ist etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, hat dunkelblonde, an den Schläfen leicht ergraute Haaren. Der etwa 35 bis 40 Jahre alte Tatverdächtige soll mit einem dunkelblauen T-Shirt mit weißroter Aufschrift bekleidet gewesen sein. Als besonders auffällig beschrieb die Seniorin das unausgefüllte Kreuz, das auf dem Unterarm des Mannes tätowiert war. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.