1. Startseite
  2. Kassel

Trickdiebe bedrängen Rollstuhlfahrer in Kasseler Discounter

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Polizei mit Blaulicht
Die Polizei sucht zwei Männer, die am Samstag einen Rollstuhlfahrer in Kassel bedrängt und bestohlen haben. © Carsten Rehder / dpa

Das Opfer von zwei Trickdieben wurde am Samstagnachmittag ein 68-jähriger Rollstuhlfahrer beim Einkaufen in einem Discounter in der Kohlenstraße in Wehlheiden.

Kassel - Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake war gegen 14 Uhr einer der beiden Täter in dem Geschäft absichtlich vor den Rollstuhl des Mannes gelaufen, weshalb der Senior nicht mehr weiterfahren konnte. Zeitgleich sei der 68-Jährige von hinten so fest geschubst worden, dass er fast aus dem Rollstuhl fiel, sich aber noch an einem Regal abfangen konnte. Den Moment der Ablenkung nutzten die beiden Männer, um dem Senior unbemerkt die Geldbörse aus seiner Jackentasche zu stehlen. Erst beim Bezahlen bemerkte der 68-Jährige den Diebstahl des Portemonnaies samt Geld und Ausweispapieren.

Von den Dieben liegt folgende Beschreibung vor: Der erste Täter, der vor den Rollstuhl lief, ist 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, leicht untersetzte Statur, dunkle gelockte Haare, dunkle Sportbekleidung, südosteuropäisches Erscheinungsbild. Der zweite Täter ist 50 bis 55 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß, sportliche Statur, Glatze mit noch leichtem Haaransatz, schwarz-graue Handwerkerkleidung, südosteuropäisches Erscheinungsbild.  

Hinweise: Tel. 0561/9100. (use)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion